27 Oktober 2006

Klingelton für Handy Smartphone und PDA selber erstellen

Dass Klingeltöne von Jugendlichen ganz "chic" gefunden werden, ist ja allgemein bekannt. Allerdings haben sie tatsächlich auch eine sehr nützliche Seite: Ein zum Anrufer zuordenbarer Klingelton kann Ihnen helfen zu entscheiden, ob Sie Ihr momentanes Gespräch schnell unterbrechen und zum Telefon "hechten" oder es doch nur ein "unwichtigerer" Anruf ist.
Sowohl für das private wie auch vor allem für das berufliche mobile Telefonieren ist es sehr praktisch, wenn Sie schon am Klingelton hören, wer anruft. Dazu muss einem Anrufer nur ein Klingelton zugeordnet werden. Das ist eine Funktion, die von allen neueren Handys unterstützt wird.

Bei der Entscheidung, welchen Klingelton Sie welcher Person zuordnen, sollte man daran denken, dass der Klingelton einprägsam ist. Daher macht es durchaus Sinn, ein paar Klingeltöne selbst zu erstellen. Dafür sind 4 Schritte notwendig:
  1. Musik bzw. aufgenommene Sprache als Ausgangsmaterial
  2. Zuschneiden der Musik
  3. Umwandeln der Datei in ein Format für Ihr Mobilfunkgerät
  4. Übertragen der Datei auf Handy, Smartphone oder PDA

Ausgangsmaterial

Sie haben sich entschieden, welchen potenziellen Anrufern Sie welche Musik zuordnen? Um einen Song schneiden zu können, muss dieser auf Ihrem PC als Datei vorliegen. Falls das nicht so ist, gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Aufnahme aus dem Internet oder
  • Rippen einer CD
Eine sehr einfache Art, an Konzerte, Chart-Hits oder andere Musik heranzukommen, ist die Freeware Phonostar. Momentan haben Sie damit Zugriff auf über 4.000 Internetradios. Der Vorteil dieses Programms ist, dass Sie einen Timer (Start- und Ende-Zeit) programmieren können. Durch die immer einige Tage im voraus zusammengestellten Sendetips, ist Ihre Musik nur "3 Klicks" entfernt. Tipp: Bitte beachten Sie, dass bis zur Version 2.0 alle Funktionen als Freeware zur Verfügung stehen: Download Version 1.52.7 z.B. bei ZDNet.de

Falls sich Ihr ausgewählter Song bereits auf einer Musik-CD befindet, können Sie ihn mittels eines Rippers auf Ihren Computer bringen.
Dazu gäbe es die Freeware No23 Recorder:
Diese Software "knackt" keinen Kopierschutz, sondern nimmt beim Abspielen der Musik-CD oder -DVD die Daten direkt von Ihrer Soundkarte auf und erstellt daraus einen mp3-File.

Natürlich können Sie auch mit Hilfe eines Mikrophons Ihre eigene Sprache aufnehmen und sich dann "sagen" lassen, wer anruft.

Um im nächsten Schritt aus Ihrer Datei einen Klingelton zu generieren, muss diese Datei im mp3-Format vorliegen. Achten Sie bitte darauf, dies in den "Settings" (beim Phonostar wie auch beim No23 Recorder) zu berücksichtigen.
Wenn Sie sich für eine Musik-Datei entschieden haben, die in einem anderen Format (aac, wav usw.) vorliegt, muss diese Datei umgewandelt werden. Völlig unproblematisch geht dieses online mit dem Media Convert.


Zuschneiden der Musik

Nachdem Sie Ihre mp3-Datei auf Ihrem PC gespeichert haben, wird nun der entsprechende Teil des Songs, den Sie als Klingelton nutzen möchten, herausgeschnitten. Dazu empfehle ich die Freeware Audacity. Nach dem Import können Sie mittels "Markieren" + "Ausschneiden" und "Datei-Neu" + "Einfügen" Ihren Klingelton isolieren. Bitte denken Sie daran, dass dieser ggf. (in Abhängigkeit der Länge) wiederholt wird - daher ist hier Ihr musikalisches Talent gefragt...
Wenn Sie mit Ihrem Klingelton zufrieden sind, exportieren Sie ihn als mp3-File (zum einfacheren Umwandeln) bzw. als wav-File, falls Ihr Mobilfunkgerät Klingeltöne nur in wav-Format unterstützt.


Umwandeln der Datei

Welches Audio-Format Ihr Handy bzw. PDA unterstützt, wissen Sie vermutlich selbst am besten. Falls Sie keine eigene Software zum Konvertieren haben, können Sie dies online mit dem bereits oben erwähnten Tool Media Convert durchführen.


Übertragen des Klingeltones und Zuordnen zu einem Anrufer

Mit Hilfe der von Ihnen verwendeten Software zum Synchronisieren bzw. via Bluetooth übertragen Sie nun die Datei auf Ihr Mobilfunkgerät.

Der "Weg" des Zuordnens eines Klingeltones ist leider bei allen Handys und PDAs unterschiedlich. Falls nicht bekannt, lesen Sie am besten in der Gebrauchsanleitung nach.

Kleiner Tipp: Üblicherweise müssen sich Klingeltöne in einem bestimmten Ordner befinden, um erst dann unter den Optionen eines Telefonbucheintrages auswählbar zu sein. Sie können diesen Ordner dadurch herausfinden, in dem Sie sich ansehen, welche Klingeltöne Ihnen bisher angeboten werden und in welchem Verzeichnis diese in Ihrem Gerät abgelegt sind. Genau dorthin verschieben Sie einfach Ihren neuen Klingelton...

Wenn Sie einen PDA mit Windows Mobile 5.0 benutzen, müssen sich Klingeltöne im Ordner \Windows\ befinden und als wav-Datei vorliegen.


tag allgemein home Druckversion

1 Kommentar:

klingelton-invasion schrieb...

Hallo Alice,
für alle denen das Klingeltöne selber machen zu lange dauert ..schaut mal auf meiner seite www.klingelton-invasion.de vorbei! Alle Klingeltöne werden wirklich kostenlos (Creative Commons Lizenz) veröffentlicht.
Grüße Mark