15 Juni 2007

Musik und Klingelton kostenlos erstellen umwandeln und teilen - ToneThis freeware für Handy, Smartphone und PDA

Diesmal möchte ich Ihnen Wege aufzeigen, wie man seine Klingeltöne für Mobilfunkgeräte selbst herstellt.

Und weil wir das Thema Musik damit im Allgemeinen gleich mitbehandeln, können Sie zusätzlich lesen:
  1. auf welche Weise man denn Audio-CDs rippt,
  2. Musik aus Videos extrahiert,
  3. Audio scheidet
  4. und konvertiert
... - wie immer in diesem Blog - natürlich alles mit kostenlosen Programmen.


Denn: Grundsätzlich ist es ziemlich egal, in welchem Format und "in welcher Form" Ihre Musik vorliegt und auch welches Musik-Format Ihr Mobilfunkgerät unterstützt.

Zum Thema "kostenlos konvertieren" finden Sie - auch für Videos - weitere freeware-Produkte am Ende des Beitrages


Disclaimer

Die enthaltenen Links sind rein für den gefälligen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Wenn Sie sich für einen Zugriff auf diese Links zu den Webseiten Dritter entscheiden, tun Sie dies auf eigene Verantwortung. Für den Inhalt dieser Links wird ebenso keine Verantwortung übernommen wie für den Inhalt und die Genauigkeit des Materials auf den Webseiten Dritter.

Bitte beachten Sie, dass der Download sowie auch die Installation der Software auf eigene Gefahr erfolgt. Eine Haftung für Schäden und Beeinträchtigungen ist ausgeschlossen. Ebenso wird keine Gewähr für die Funktionsfähigkeit der Software übernommen.

Desweiteren möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Nutzung der beschriebenen Programme im Einklang mit dem geltenden Zivil- und Urheberrecht stehen muss. Für unrechtmäßigen Gebrauch der Anwendungen wird weder Verantwortung noch Regresspflicht übernommen.


freeware ToneThis - Einleitung

Um einen Klingelton zu erstellen, kann man beispielsweise die freeware "ToneThis" nutzen, mit der man mp3- und wav-Dateien schneiden, auf Wunsch ein- und -ausfaden und auch den Klingelton mit anderen Nutzern teilen kann.

Zusätzlich beherrscht dieses kostenlose Programm auch die Fähigkeit, CDs zu rippen.

Desweiteren kann man mit "ToneThis" u.a. auch Videos (AVI, MPEG) schneiden, exportieren und teilen. Ich persönlich halte jedoch andere kostenlose Programme in Bezug a dieses feature nutzungsfreundlicher (siehe interne Links am Ende des Beitrages), so dass ich auf diese Funktion nicht weiter eingehen werde.


Alternativen für das Ausgangsmaterial

Grundsätzlich ist es natürlich egal, aus welchem Audio- oder auch Video-Material Sie später den Klingelton herstellen möchten.


Vielleicht möchten Sie auch erst aus dem Internet die Musik aufnehmen?
Dann kann man dies beispielsweise mit dem kostenlosen plug-in "Shoutcast" für die freeware "Winamp Media Player" nutzen:
http://yp.shoutcast.com/download/listener.phtmlt

Dann liegt Ihr Ausgangsmaterail übrigens im mp3-Format vor.

Quelle und Copyright des Fotos siehe Photocase.com


1.Audio-CDs rippen mit freeware

Die heute vorgestellte freeware ist - wie bereits erwähnt - in der Lage CDs zu rippen*.

*) kurze umgangssprachliche Erklärung:
Legt man eine Musik-CD in das Laufwerk des Computers ein und startet einen Ripper, dann wird die CD sehr schnell abgespielt. Bei diesem Vorgang werden die Signale von der Sound-Karte durch den Ripper aufgezeichnet.
Zum Schluss befinden sich die tracks auf der Festplatte und können zum Klingelton verarbeitet oder auch - ggf. konvertiert - vollständig auf das Mobilfunkgerät übertragen werden.


Das Rippen einer Audio-CD ist auch zudem praktisch, wenn man beispielsweise eine Hörspiel-CD gekauft (!) hat und sich diese unterwegs (also mit dem Mobilfunkgerät) anhören möchte.

Tipp: Wenn möglich, sollte man - vorausgesetzt, man möchte einfach nur die tracks von der CD später auf das Mobilfunkgerät transferieren - das OGG-Format (Ogg Vorbis) als Output-Format vom Ripper nutzen, da dieses viel Speicherplatz spart.
Natürlich nur, wenn Sie diese dann auch abspielen können... aber:

Dieses Format beherrschen z.B. die kostenlosen Programme Helix-Player (Symbian), TCPMP (PDA) und Sompy (Smartphone) - interne Links am Ende des posts zu finden.
Quelle und Copyright des Fotos siehe Photocase.com


Für das Rippen einer CD gibt es neben "ToneThis" auch Alternativen, wie die kostenlosen Programme:
  1. FairStars CD Ripper

  2. Audiograbber (siehe Bild unten)

2. Video

Vielleicht liegt ja Ihr potenzieller Klingelton weder als Audio-Datei vor noch ist er auf einer CD vorhanden, sondern ist der Sound von einem Video?


Auch hier kann man freeware einsetzen:
  1. Free Video to MP3 Converter - Der Ton eines Videos, das auf der festplatte liegt, wird extrahiert und als mp3-Datei auf Ihrem Rechner speichert.

  2. Free YouTube to MP3 Converter - Von Videos, die sich auf YouTube oder anderen Portalen (flv-Format) befinden, wird durch die Angabe der URL nur die Musik des Videos als mp3-Datei auf der Festplatte gespeichert.

Übrigens kann man auch Video-DVDs rippen (interner Link):
"Video flv + Film mpeg + DVD vob in 3GP avi wmv konvertieren - freeware für Handy PDA Smartphone" - bitte zur headline "Ausgangsmaterialien" scrollen.


Alternativen zum Schneiden von Audio (z.B. zum Herstellen des Klingeltons)

Grundsätzlich kann man jedes - natürlich kostenlose - "Audio-Schneide-Programm" verwenden, wie beispielsweise die freeware "Audacity":
http://audacity.sourceforge.net/

Mit diesem kostenlosen Programm lassen sich Klingeltöne im wav- oder mp3-Format erstellen (Genau genommen kann man mit diesem Programm Audio scheiden, faden und in diesen Formaten exportieren.).

Mit "Audacity" kann auch Gesprochenes aufgenommen werden - als Alternative für den Sound eines Klingeltons...


Konvertieren eines Klingeltons

Mit der freeware ToneThis werden Klingeltöne im mp3-Format erstellt. Allerdings lassen sich diese nicht nur teilen, sondern auch zusätzlich auf der Festplatte speichern.


Unterstützt Ihr Mobilfunkgerät nun nicht (!) dieses Format, müssen ggf. [siehe nächster Absatz] die Dateien konvertiert werden. Hierfür eignet sich m.E. hervorragend:
Beide können neben Video auch vielschichtig Audio umwandeln.

Ansonsten finden Sie Alternativen in den Links innerhalb dieser Reihe - am Ende des posts. [Hierbei gilt im Allgemeinen: Wenn eine freeware Video umwandeln kann, beherrscht diese auch das Konvertieren von Audio.]


Nutzer von Nokia-Handys können beispielsweise ganz "normal" ihre Nokia PC Suite verwenden, denn diese konvertiert auch gleich ins passende Format.


PDAs und Smartphones (Windows Mobile) benötigen leider keinen mp3-Klingelton. Zumindest mein PDA mit WM5 möchte gerne wma-Dateien.
Hier gilt dann: Entweder konvertieren (s.o) oder eine der folgenden freeware nutzen (interne Links):
Der Ordnung halber am besten in das Verzeichnis \Windows\Rings\ (Gerätespeicher) übertragen, verschieben bzw. downloaden.

Quelle und Copyright des Fotos siehe Photocase.com


ThoneThis - Download und Nutzung

Voraussetzung: Computer mit Windows 98, Me, NT, 2000, XP, 2003 Server oder Vista


Das kostenlose Programm ToneThis bietet dem user u.a. folgende fetaures:
  1. Erstellen von mp3-Klingeltönen
  2. Ausgangsmaterial: MP3- und WAV-Dateien oder Audio-CDs
  3. Scheiden des Ausgangsmaterial (Funktion ein- und aus-faden vorhanden)
  4. Anlegen mehrerer Nutzer-Profile
  5. Abspeichern der Klingeltöne auf der festplatte
  6. kostenloses Uploaden des Klingeltons, wodurch dieser mit dem Browser des Mobilfunkgerätes heruntergeladen werden kann (nur innerhalb eines Tages möglich!) - Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, den Klingelton OTA (over-the-air) downzuloaden.
  7. Teilen der Klingeltöne (Angabe der email-Adresse mit Nutzung des Download-Links)

Der Download erfolgt unter:
http://www.tonethis.com/index.php?page=download2
Hier wählen wir natürlich die kostenlose Version ("Free Version") aus.

wissenswert: Wenn das Programm später anzeigt, es gäbe keine Internet-Verbindung - was aber nicht stimmt - dann gibt es eine Alternative, um diesen bug zu beheben:
externer Link: http://www.tonethis.com/forum/read.php?40,4586


Nach der Installation muss man zunächst erst einmal dafür sorgen, dass weiterhin die kostenlose Version verwendet wird: Auswahl von "Continue with Free Edition" (siehe Bild links).



Danach muss das Profile angelegt werden (siehe Bild unten).


Bei diesem Vorgang sollte folgendes beachtet werden:
  1. Email - Die dort angegebene email-Adresse wird später zum sharen genutzt.

  2. Manufacturer & Handset - Nutzer von PDAs oder Smartphones (WindowsMobile) wählen als Hersteller "HTC" und dann irgendein Smartphone bzw. PDA aus. [Hintergründe siehe headline "HTC-devices" im Beitrag "HTC-device - Beispiel emoze trubble-shooting für Smartphone und PDA mit WindowsMobile 5.0" (interner Link) ]

  3. Phone - Mit der Angabe der Mobilfunknummer erhalten Sie später den Download-Link für Ihren Klingelton*.
*) Der Download-Link ist für deutsche Nutzer - ansonsten analog:
http://de.tonethis.com/"Mobilfunknummer"/ also beispielsweise (Nummern sind ausgedacht) http://de.tonethis.com/491791234567/
Heruntergeladen wird jedoch über (Nummern sind ausgedacht):
http://www.tonethis.com/content/49/179/1234567/


Damit später auch eine Kopie des erstellten Klingeltons vorhanden ist, muss man zunächst in den settings (Button siehe Bild links) diese Einstellung aktivieren.

Danach kann man nun den Ordner auswählen (siehe Bild rechts).

Möchten Sie später den Klingelton auf Ihr Mobilfunkgerät durch eine Synchronisations-software (z.B. Nokia PC Suite, ActiveSync) manuell übertragen oder den Klingelton aus dem mp3-Format umwandeln, ist dieser Schritt im Vorfeld sehr wichtig.


Um nun einen Klingelton zu erstellen, klickt man zunächst "Browse" und wählt das gewünschte Ausgangsmaterial aus (mp3- oder wav -Datei) bzw. legt die gewünschte Audio-CD in das Laufwerk (siehe Bild unten).


Jetzt kann man die Balken (den Ausschnitt, der als Klingelton verwendet werden soll) verschieben.
Desweiteren besteht die Möglichkeit, den Sound ein- und aus-zufaden.
Mit dem Plus- und Minus-Zeichen lässt sich die Ansicht verfeinern bzw. vergröbern (siehe Bild oben).


Ist Ihr Meisterwerk nun fertig, klickt man auf den Button "Upload" (siehe Bild oben). Bei diesem Vorgang wird der Audio-file zunächst geschnitten und das mp3-Format konvertiert.
Jetzt befindet sich die Datei in dem von Ihnen angegebenen Ordner und kann konvertiert, manuell auf das Mobilfunkgerät übertragen oder per email versendet werden.

Zum Abschluss wird Ihnen der Download-Link mitgeteilt (siehe Bild links).

Wer den Wunsch hat, diesen Klingelton mit anderen Personen zu teilen, wählt den Button "Share" (siehe Bild weiter oben).
Nun lassen sich die gewünschten Personen per email benachrichtigen.

Läuft das Programm in Hintergrund und Sie erhalten selbst einen Klingelton (Es muss die email-Adresse verwendet werden, die Sie angegeben haben.), dann benachrichtigt Sie ToneThis über dessen eintreffen.

Um nun den Klingelton herunterzuladen, öffnen Sie entweder den Browser des Mobilfunkgerätes (siehe Bilder unten) oder den des Computers.

Für ersteres gilt natürlich, dass:
  1. man zum einem dadurch einen eleganten Weg hat, den Klingelton over-the-air auf das Mobilfunkgerät zu übertragen und
  2. durch die Datenübertragung ggf. Kosten entstehen können.
















Öffnet man den Link mit dem Browser des Computers, hat man - wie bereits erwähnt - eine Möglichkeit, diesen Klingelton mit anderen Personen zu teilen.


wissenswertes zum Abschluss:
  1. Zum einem sollte als Klingelton kein copyright-geschütztes Material verwendet werden.
  2. Der Download-Link ist nur 24h verfügbar.

Wer weitere Fragen hat, kann das Forum nutzen:
http://www.tonethis.com/forum/


"lieber Rippen als Strippen" [scherz]

Und als abschliessende, persönliche Bemerkung möchte ich noch folgend hinzufügen:
Bevor Sie also Ihr schwerverdientes Geld für Klingeltöne ausgeben, sollte man doch lieber diese eigens herstellen.

Das dauert tatsächlich nicht lange und bedarf auch keines technischen Verständnisses. Und Klingeltöne lassen sich auch sehr schön als email-Anhang im Freundeskreis austauschen... wenn gewünscht, über das email-Programm (auch hierfür gibt es freeware) vom Mobilfunkgerät.
Falls jemand Verständnis-Schwierigkeiten oder Problemchen hat, gilt natürlich wie immer: Bitte Kommentar-Funktion nutzen oder email (rechte sidebar, fast am Ende) verfassen...


back weiter
lesen Sie dazu in der Reihe "Audio, Video und Filme für Mobilfunkgeräte konvertieren" am 27.06.07 noch weiter:
  1. kostenlose Audio-Player für Handys, Smartphones und PDAs - post für 17.06.07
Verpasst haben Sie:
  1. Film, Video und DVD umwandeln für Handy, Smartphone, PDA oder iPod
  2. Video umwandeln für Handy Smartphone und PDA - Freeware + Tools (online + offline)
  3. online Video konvertieren für Handy Smartphone PDA und als Podcast empfangen - HeyWatch
  4. Filme und Video online konvertieren in 3GP und MPEG4 für Handy Smartphone und PDA - speichern und sharen mit 1Dawg
  5. Musik und Video offline konvertieren - Video schneiden und ans Display anpassen - MediaCoder (offline)
  6. Video flv + Film mpeg + DVD vob in 3GP avi wmv konvertieren - freeware für Handy PDA Smartphone

1 Kommentar:

Klingeltöne gratis schrieb...

Echt ein cooler Artikel! Es gibt nur wenige Seiten, wo es Tipps zu kostenlosen Klingeltönen gibt. Ganz witzig finde ich auch: Klingelkasten.de