09 Juli 2007

Telefon- SMS- und Daten-Kosten berechnen - kostenlose software Smaato Cost für Smartphone und PDA

Sind Sie manchmal auch etwas überrascht, wenn Sie Ihre Mobilfunk-Rechnung erhalten? Es ist manchmal schwierig, alle SMS- oder Telefon-Kosten im Überblick zu haben, vorallem, wenn man beispielsweise eine Flatrate ins deutsche festnetz oder Minuten-Kontingente gebucht hat.

Welche Kosten entstehen nun nach einen Urlaub, in dem ich Telefonanrufe erhalten habe und nur ein paar Mal kurz selber angerufen habe?
Und auch die Daten-Verbindungs-Kosten mit den unterschiedlichen Abrechnungs-Takten können einem ganz schön Kopfschmerzen bereiten, wenn die Rechnung nach Hause flattert.


Um der ganzen "Überraschungs- Rechnung" ein bisschen entgegen zu wirken, möchte ich Ihnen das kostenlose Programm "Smaato Cost" vorstellen.
Diese ermöglicht dem Nutzer eines Mobilfunkgerätes mit WM5 das Tracken aller Telefon-, SMS- und Verbindungs-Kosten (GPRS, UMTS usw.).
Copyright und Quelle des Fotos siehe Photocase.com


Zu den features von "Smaato Cost" gehören:
  1. Eingabe der details des Mobilfunkvertrages durch:
    • Download (nur für deutsche und amerikanische Provider vorhanden) oder
    • manuelles Aufsetzen

  2. Aufnahme von Tarif-Details in das Profil - wie SMS-Pakete, Abrechnungs-Takt der Daten-Verbindung, kostenlose Anrufe (z.B. im eigenen Netz oder zum Festnetz) und vieles mehr

  3. Aufsetzen von mehreren Profilen (ideal für Auslands-Aufenthalte wg. Wechsel der SIM-Karte oder roaming-Gebühren) und Wechsel zwischen diesen

  4. Anzeige:
    • der momentan angefallenden Kosten (Eingabe des Abrechnungs-Tages, Grundgebühr u.ä. wird unterstützt)
    • der Kosten nach jedem Anruf
    • freier Minuten (falls Pakete gebucht wurden)
    • von Telefonaten (Minuten), versendeten SMS und Daten-Transfer in einem ausgewählten Bereich oder für einen bestimmten Tag incl. deren Kosten
Grundsätzlich gilt natürlich, dass man sich nicht auf diese software zu 100% verlassen sollte. Aber wenn man alle Details seines Vertrages eingibt, dann sollten die bösen Überraschungen nach dem Erhalt der Rechnung ausbleiben.


Wissenswertes (advertising + Registrierung)

Wie Ihnen vielleicht schon aufgefallen ist, habe ich in diesem Beitrag bisher nicht das Wort "freeware" verwendet. Dies liegt daran, dass das Programm zwar kostenlos zur Verfügung gestellt, jedoch mit Werbe-Einblendungen finanziert wird.

Allerdings kann man sagen, dass diese die Nutzung nicht unbedingt stören [meine persönliche Meinung]: Es handelt sich um den oberen Balken - siehe Bild rechts; der Bereich "mit den Wolken" enthält ansonsten Werbeeinblendungen.

Wissenswert ist jedoch, dass die dafür verwendete advertising-engine (der sogeannte "SOMA Launcher") spätestens alle 2 Wochen synchronisiert werden muss; ansonsten läuft Smaato Cost nicht mehr.

Praxis:
Bevor 14 Tage vergangen sind, startet man das Programm "SOMA Launcher" (ist im Download enthalten). Dieses lädt neue Werbung, die bei der Nutzung von Smaato Cost eingeblendet wird. Für diesen Vorgang ist eine Verbindung mit dem Internet nötig (ActiveSync, GPRS, UMTS, WLan usw.).
Ein Nutzer berichtete, dass für diesen Vorgang ca. 14KB downgeloaded wurden. Bitte bedenken Sie, dass dadurch ggf. Kosten entstehen können.


Zusätzlich sollten Sie vor der Installation wissen, dass innerhalb von 4 Wochen nach dem ersten Start eine Registrierung nötig ist:
http://mobile.smaato.com/register.php

Bei diesem Vorgang muss man neben einer email-Adresse, an die im Anschluss der Registrierungs-Code gesendet wird, auch die IMEI-Nummer* seines Mobilfunkgerätes angeben.

*) Die IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) ist die Serien-Nummer Ihres Mobilfunkgerätes. Diese befindet sich bei den meisten devices unter der Batterie. Nutzerfreundlicher ist es jedoch, die IMEI bei aktivierter Telefon-Funktion durch die Eingabe von *#06# (bitte diese 6 Zeichen einfach nur eintippen) in Erfahrung zu bringen.

Weitere Fragen werden beantwortet unter:
http://www.smaato.com/faqCost.php


Voraussetzung und Download

Voraussetzung: PDA oder Smartphone mit Windows Mobile 5.0
Sprachen: deutsch und englisch

Nicht funktionsfähig ist dieses Programm auf einem HTC 3300 von Orange (AKA Orange M650), welches vermutlich aber keiner der Leser verwenden wird [?!].
Wer einen anderen anderen GPRS-Zähler auf seinem mobilen device nutzt, sollte diesen jedoch grundsätzlich im Vorfeld deaktivieren.

Der Download erfolgt über die Internetseite:
http://www.smaato.com/download.php

Wählt man hier statt der exe- die cab-Datei aus, so muss im Anschluss - selbe Internetseite - noch der "SOMA Launcher" separat heruntergeladen werden. Dieser ist nur in englischer Sprache, aber ebenfalls als cab-Datei vorhanden.

Nun kann man entweder die exe-Datei via ActiveSync oder die beiden cab-Dateien installieren.


allgemeines Vorgehen - Inhalt der Beiträge

Grundsätzlich gibt es 2 Wege zumindest die meisten Details "seines" Mobilfunkvertrages in das Programm einzugeben:
  1. Download (die meisten Möglichkeiten deutscher Mobilfunkverträge sind vorhanden) oder
  2. manuelles Aufsetzen durch Beantworten von vorgegebenen Fragen

In beiden Fällen ist es jedoch notwendig - aufgrund der vielen Zusatz-Leistungen, wie SMS- und / oder Daten-Pakete, roaming, Festnetzflatrate, Wochenend-Tarif usw. - im Anschluss die auf einem der beiden Wege eingegebenen Daten auf "seinen" Vertrag hin anzupassen.


Da Smato Cost wirklich erstaunlich gut zu personalisieren ist [persönliche Meinung], werde ich Ihnen dieses kostenlose Programm detailliert und aus diesem Grund auch in mehreren Teilen vorstellen (interne Links):
  1. Teil (dieser post): Beide Möglichkeiten - Download und manuelle Eingabe - werde ich nacheinander vorstellen. Zuvor steht aber die Nutzung der advertising-engine im Mittelpunkt.
  2. Teil: Im weiteren zeige ich Ihnen noch, wie man diesen "roh-Mobilfunkvertrag" dann anpasst (interner Link zu Teil 2).
  3. Teil: Zum Abschluss beschäftigen wir uns dann noch mit der Nutzung des mobilen Clients (Eingabe des Registrierung-Codes, Anzeige der Kosten, zweite SIM-Karte oder weiteres Profil für den Auslands-Aufenthalt u.ä. - interner Link)

Wer Fragen hat, findet ein Tutorial auch unter:
http://www.smaato.com/manualCost.php

Die folgenden screenshots und die Anleitung beziehen sich auf die Version 2.1, welche auf einem PDA mit WM5 installiert wurde.


Nutzung des SOMA Launchers

Damit Smatoo Cost überhaupt funktioniert, müssen - wie bereits erwähnt - zunächst einmal die Werbe-Einblendungen aktualisiert werden. Zu diesem Zweck muss das Programm "SOMA Launcher" gestartet werden.


Nach dem Öffnen des Programms erfolgt die Synchronisation durch "Start sync now" (siehe Bild rechts).

Wie vielleicht im Bild noch zu erkennen ist, wird Ihnen zusätzlich der nächste Synchronisations-Tag ebenfalls angezeigt.

Anmerkung: Alle screenshots lassen sich per Klick auf die Ursprungs-Grösse (meistens 640x320 bzw. 320x640; sehr selten 320x240) vergrössern. Dies gilt allgemein für den ganzen Blog.


Eingabe der Daten durch Download (nur deutsche Verträge)

Wer bei einem der deutschen Mobilfunkprovider einen Vertrag abgeschlossen hat, der hat gute Chancen, dass dieser im Download-Portal vorhanden ist.


Momentan werden grundsätzlich folgende deutsche Provider unterstützt:
  • E-Plus Mobilfunk
  • O2
  • Simyo
  • T-Mobile
  • Vodafone

Falls Ihr Anbieter in der Liste nicht (!) vorhanden ist, so können Sie zur headline "manuelle Eingabe der Daten..." scrollen.
Ansonsten kann man zumindest die Rahmenbedingungen seines Vertrages per Download in Smatoo Cost einfügen. Bitte beachten Sie auch hier, dass durch die Daten-Übertragung ggf. Kosten entstehen können.


Dazu öffnen Sie das Programm und wählen "Setup" und dann "Tarifdaten herunterladen" aus (siehe Bilder unten).

















Die Auswahl erfolgt durch Angabe von 4 Punkten (siehe Bild rechts):
  1. Nun wählen Sie zunächst Ihr Land aus: "Germany" oder "United States" - Ich vermute einmal "Deutschland".

  2. Danach bestimmen Sie Ihren Netzbetreiber.

  3. Je nach Auswahl des Providers werden nun viele der Telefon-Tarife angezeigt. Aus dieser Auflistung wählt man den gewünschten aus.

  4. Das gleiche gilt auch für einen Daten-Tarif. Falls sie keinen gebucht haben, lassen Sie diese Zeile leer (siehe Bild unten links).
Anmerkung: Auch wenn Sie vielleicht Telefon-Flatrates, Wochend-Tarife, Volumen- oder Zeit-Kontingente für den Daten-Trasfer, SMS-Pakete oder sonstiges [Hier mal mein Lob an die Provider für Ihre Tarif-Übersicht... Scherz] dazugebucht haben, laden Sie sich erst einmal den "Grund-Telefon" und "Grund-Daten"-Tarif herunter und binden diesen so ein. Das Personalisieren folgt noch.

Jetzt kann man per Klick auf "Herunterladen" diese vordefinierten Angaben downloaden (siehe Bild unten rechts).

















Damit Smatoo Cost auch tatsächlich alle details Ihres Mobilfunkvertrages als Grundlage für die Berechnung zur Verfügung erhält, ist es [vermutlich] nötig, die Angaben zu erweitern. Für eine Hilfestellung können Sie den zweiten Teil lesen (Link am Ende dieses Beitrages).


manuelle Eingabe der Daten - bzw. zweites Profil (roaming, zweite SIM-Karte)

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Mobilfunkprovider oder den -vertrag im Downloadbereich gefunden haben oder nicht, kann es nützlich sein, manuell ein weiteres Profil anzulegen.

Wenn Sie sich im Ausland mit Ihrem Mobilfunkgerät aufhalten, dann entstehen beispielsweise nicht nur andere, spezifische Kosten für das Telefonieren an sich, sondern auch für das Annehmen von Anrufen. Damit man sich nur einmal die Mühe machen muss, ist es sinnvoll, ein weiteres (!) Profil anzulegen, das genau für diesen Zweck aktiviert bzw. deaktiviert wird.


Bei der manuellen Eingabe des Vertrages wird auch nur - ebenso wie beim Download - das Grundgerüst Ihres Vertrages in Smaato Cost aufgenommen.
Hier ist es in einem zweiten Schritt [vermutlich] ebenfalls notwendig, die Details zu personalisieren.


Nach dem Starten von Smaato Cost wählt man "Setup" und danach "Profil-Assistent" aus (siehe Bilder unten).

















Damit man später zwischen den einzelnen Profilen (z.B. "home", "Ausland" oder "SIM NewYork") switchen kann, sollte man diesem zunächst mit einem Namen versehen.

Alle weiteren Angaben, wie z.B. Abrechnungs-Tag, Grundgebühr, Frei-Minuten, vorhandenes SMS-Kontingent usw., können nun eingegeben werden.
Ich persönlich finde den wizard durchaus nutzerfreundlich.

Wenn Sie bestimmte Angaben nicht wissen, lassen sich diese auch mit "Ich weiss nicht" übergehen und später personalisieren, und über "weiter" folgt man zu den nächsten Fragen (Beispiele aus dem wizard siehe Bilder unten).

















Wie bereits erwähnt, ist der Mobilfunkvertrag meistens doch etwas verzwickter... Daher ist im zweiten Teil nachzulesen, wie man "seinen" Vertrag in Smaato Cost eingibt.


weiter
wenn Sie Teil 2 und 3 noch lesen möchten:

tag howto home

8 Kommentare:

Anonym schrieb...

Die Installation der Cost-Control-Software schlägt auf meinem VPA compact S (HTC S-200) fehl. Zwar lässt sich das Programm installieren, es taucht jedoch weder in einem Ordner auf dem PDA auf, noch in dem zuvor installierten Launcher. Schade.

sammelsurium schrieb...

Hallo,
zum Testen nutze ich neben einem HTC Universal auch immer einen HTC S200. Bei mir funktionierte die Installation auf beiden PDAs.

Ich habe beide Programme als cab-Datei installiert. Danach befinden Sie sich im Start-Menue unter "Programme".
Genau genommen habe ich erst "Smaato Cost" und dann den "SOMA Launcher" installiert.


Wenn Sie den Datei-Manager öffnen und auf den Ordner \Programme\ (Gerätespeicher) gehen, dann sollten sich beide Ordner darin befinden:
"SamttoCost" und "SomaLauncher"

Falls dem so ist: Vielleicht hilft ein soft-reset?!
Ansonsten ist in den beiden Ordnern auch jeweils die exe-Datei enthalten.
[Mal kurz hierzu feedback bitte. Dann hat nur das Erstellen des Shortcust nicht funktioniert. Wäre kein Problem...]

Falls Sie die Unterorder nicht finden, dann versuchen Sie es vielleicht noch einmal auf folgenden Wege:
Deinstallation(en), soft-reset, beide cab-Dateien auf den PDA, Installation von "Smaato Cost" und dann von "SOMA Launcher". Ggf. am Ende noch ein soft-reset.


Ein kurzes feedback, ob es irgendwie geklappt hat, wäre hilfreich.

Anonym schrieb...

Nettes Tool, endlich mal was neues.

Kai H., Seniorenhandys

Malte schrieb...

Hallo,

das hört sich tatsächlich nach einem netten Tool an. Ist sichergestellt dass bei der "Aktualisierung" der Werbung keine Daten über das eigene Telefonierverhalten übermittelt werden? Man sollte doch wenigstens wissen wenn man sich zu Marktforschungszwecken missbrauchen lässt :)!

Gruß
Malte

PS: Super Blog! Ich bin ein Fan!

sammelsurium schrieb...

Hi Malte,

genau kann ich Dir das nicht sagen. Ich bin kein Sicherheitsexperte.
Aber vielleicht hilft es Dir, dass in der letzten Version man die IMEI nicht mehr eintragen muss...
Zumindest mir ist nicht aufgefallen, dass die Werbung an mein Telefonverhalten angepasst ist. Frag doch einfach einmal beim support nach...

NoOne schrieb...

Leider läuft das Programm seit der letzten Version nicht mehr auf meinem Gerät und eine vorherige lässt sich nicht installieren.
auch nach einem Neuaufsetzten meines Geräte funktionierte es nicht, scheint das mein Asus p525 inkompatibel (geworden) ist.
Hat jemand eine gute Alternative ?

sammelsurium schrieb...

Hallo NoOne,

ich habe von einem Leser erfahren, dass dieser auch Probleme hat, wenn es sich um ein Smartphone handelt.

Desweiteren berichtete dieser davon, dass auf seine email an den support keine Reaktion (Antwort) kam.

Falls Sie sich ebenfalls an den support melden und keine Antwort enthalten, wären Sie so freundlich und informieren mich bitte?!

Anonym schrieb...

Hallo,

ich habe das Tool soeben auf einem O2 XDA Nova mit WM6 installiert. Ich finde es sehr interessant allerdings konnte ich es aus zeitlichen Gründen noch nicht konfigurieren.
Auf jeden Fall lässt es sich (zumindest auf meinem Gerät) unter WM6 starten.

Vielen Dank
-S.G.-