28 Dezember 2007

kostenlos HTC Cube Clone mit TouchFlo - freeware für PDA mit wm5 und wm6

Wie man mittels freeware den Cube auf jedem PDA installieren kann, habe ich Ihnen bereits vorgestellt (interner Link hier). Dieser kommt dem Original (z.B. vom HTC Touch) optisch sehr nahe.

Allerdings hat dieser Cube den Nachteil, dass man ihn, wie auch die beiden anderen - für die Umsetzung nötigen -, kostenlosen Programme auf den internen (!) Speicher installieren muss.

Jeder, der "Slither's Cube Launcher" realisiert hat, weiss aus Erfahrung, dass es eine "kleine Fummelei" ist, alle lnk-Dateien [das sind die Verknüpfungen zu den einzelnen Programmen oder zu System-Einstellungen] manuell zu erstellen und einzubinden.


Aus diesen Gründen möchte ich Ihnen heute eine weitere Cube-freeware vorstellen: "HTC Cube Clone", die ebenfalls dem Original sehr nahe kommt.

Zusätzlich (im Vergleich zum "Slither's Cube Launcher") m.E. jedoch:
  • nicht nur in den vielen zusätzlichen Funktionen,
  • sondern auch in der Nutzerfreundlichkeit
den bereits vorgestellten Cube übersticht.

Der "HTC Cube Clone" besteht zunächst aus "4 Oberflächen" (siehe Bild oben und rechts sowie Bilder unten), wodurch man viele Programme und Funktionen fingerfreundlich öffnen kann.


Anmerkung vom 09.02.08: Nun gibt es neben dem in diesem Beitrag vorgestellten und zum Beginn erwähnten Cube auch noch eine dritte freeware-Alternative (interner Link): "HTC Cube Clone ++ - kostenloser Cube ohne FlashLite für PDA". Ein Vorteil dieses Cubes ist, dass
  1. es sich um keine Flash-Animation handelt.
  2. dieser eine sehr schnelle Reaktionszeit hat.
  3. jeglicher Text und alle Buttons personalisiert werden kann.
  4. eine vierte Oberfläche bietet.
Unabhängig für welchen Cube Sie sich entscheiden, kann es interessant sein, auch andere Programme mit dem Touch-layout zu versehen. Auch hierfür stehen Ihnen freeware-Skins zu Verfügung: "kostenlos Skin für Windows Media Player Telefon und Taschenrechner - freeware im HTC-Touch-Style für PDA und Smartphone"

















Das Navigieren zwischen diesen "einzelnen Teilen" erfolgt per Fingerbewegung auf dem touch-screen.

Alle anderen typischen Funktionen, die den Original-Cube ausmachen - wie Starten und Minimieren über eine Fingerbewegung auf dem screen - sind natürlich mit diesem freeware-Cube ebenfalls möglich.


Tipp: Um die Optik zu vervollständigen, gibt es auch noch kostenlose Skins für den mobilen "Windows Media Player", die Telefon-Funktion und für den vorhandenen Taschenrechner: "kostenlos Skin für Windows Media Player Telefon und Taschenrechner - freeware im HTC-Touch-Style für PDA und Smartphone" (interner Link).

features

Zu den m.E. erwähnenswerten highlights der freeware - vor allem im Vergleich zum "Slither's Cube Launcher" - gehören:
  1. Alle nötigen Komponenten können sich auf dem externen Speicher befinden (siehe headline "Wissenswertes" - Ausnahme sind ein paar Bildchen). Die Installation des Cubes erfolgt mittels einer cab-Datei.

  2. Die Zuordnung von zu startenden Programmen aus dem Cube heraus kann nutzerfreundlich über einen customizer erfolgen (siehe Bild unten rechts).

  3. Man hat nicht nur 3 einzelne Oberflächen, wie beim "Slither's Cube Launcher", sondern 4. In dieser zusätzlichen Oberfläche kann man mittels des customizers:
    • das zu startende Programm auswählen,
    • jedes gewünschte Bildchen einbinden,
    • den Text, der sich unter dem Icon befindet, frei zuordnen, wobei man als Farbe zwischen Weiss und Schwarz wählen kann.

  4. Das Einbinden bzw. Löschen von Kontakten erfolgt direkt aus dem Cube heraus oder über den customizer. Ist ein Kontakt-Foto enthalten, wird dieses automatisch eingebunden (siehe Bild unten links).















  5. Hat man einen Kontakt eingebunden, ergibt sich die Möglichkeit (siehe Bild oben rechts),:
    • die ausgewählte Telefon-Nummer direkt anzurufen - man muss diese nicht wie beim "Slither's Cube Launcher" bestätigen - und
    • eine SMS an diesen Kontakt zu senden sowie
    • eine email zu verfassen.

    Das besondere ist, dass sowohl der Vorgang für das Verfassen einer SMS (siehe Bild unten links) wie auch einer email (siehe Bild unten rechts) im Cube eingebaut ist.
    Man kann den account (email) sowie auch die Mobilfunk-Nummer (SMS) auswählen und bei Bedarf eine Datei anhängen (email).















  6. Trotz der vierten Oberfläche benötigt dieser Cube weniger Arbeitsspeicher als "Slither's Cube Launcher" und schont somit die Batterie Ihres PDAs: Zumindest auf meinem Test-PDA verbrauchte dieser Cube nur ca. 2,9 MB.

Wissenswertes

Da ich [wie immer] viele screenshots verwendet habe, ist dieser Beitrag in 3 Teile aufgeteilt (interne Links):
  1. In diesem erfahren Sie alles nötige für die Installation.

  2. Der zweite und dritte Teil beschäftigt sich mit dem customizer. Zusätzlich können Sie Vorschläge erhalten, welche fingerfreundlichen Programme man einbinden kann und vorallem, wie man System-Informationen einbindet: "kostenlos fingerfreundlich Programme und System-Einstellungen aufrufen - freeware HTC Cube Clone mit TouchFlo anpassen"

  3. Im dritten und letzten Teil, möchte ich Ihnen zusätzlich noch zeigen, wie man eigene Bildchen einbindet und TouchFlo konfiguriert: "freeware HTC Cube Clone für PDA - kostenlos fingerfreundlicher Launcher (Teil 3)"

Alle nachfolgend aufgeführten Informationen sollen Ihnen zunächst einen Überblick geben, welche Punkte später zu beachten sind, die ich Ihnen jedoch noch detailiert erklären werde.


...zur Installation

Um den Cube zu realisieren, benötigt man die beiden kostenlose Programme:
  1. FlashLite und
  2. eine freeware, die das Starten und Minimieren per Fingerbewegung auf dem screen umsetz - sogenanntes TouchFlo-freeware (Für diesen Vorgang kann man sich eine der beiden kostenlosen Programme auswählen).
Beide Programme können auf die externer Speicherkarte installiert werden.

Gilt zumindest noch momentan: Nach der Installation von "HTC Cube Clone" findet man das Programm zunächst auf dem internen Speicher wieder. Hat man dieses mittels des customizers personalisiert, kann der Cube komplett auf die externe Speicherkarte verschoben werden.

Das bedeutet: Entscheidet man sich irgendwann später noch einmal, andere Programme oder Kontakte einzubinden, so muss man den Ordner zunächst wieder auf den internen Speicher kopieren.


... für die Zuordnung von Programmen, Kontakten und System-Informationen

Der customizer greift bei der Zuordnung auf alle Verknüpfungen (lnk-Dateien) zu, die sich im Ordner \Windows\Startmenü\ sowie in den dort enthaltenen Unterordner befinden.

Möchte man System-Informationen (z.B. Information über den Speicherstand, laufende Programme usw.) einbinden, muss man manuell diese Verknüpfung erstellen und in einen Unterordner von \Windows\Startmenü\ übertragen.


Voraussetzung und Download

Voraussetzung: PDA mit WM5.0 oder WM6

display: wie beim Original nur QVGA im portrait mode

Nutzer von WM5.0 müssen sicherstellen, dass .NET Compact Framework 2.0 SP2 im Vorfeld auf dem PDA installiert ist.

Der Download von "HTC Cube Clone" als gezippte cab-Datei, das Forum für Fragen und die Möglichkeit zum Spenden befinden sich auf der Internetseite:
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=336234
Für diesen Vorgang ist es nötig, sich im Vorfeld mit Angabe einer email-Adresse registrieren zu lassen.


Alle diejenigen, die noch nicht FlasLite installiert haben, finden den Download [incl. der langen Liste, die man im Vorfeld auszufüllen hat] als cab-Datei unter:
http://www.adobe.com/devnet/devices/pocket_pc.html
Anmerkung: Obwohl nicht explizit von Adobe erwähnt und in der Namensgebung irritierend, funktioniert dieses Programm auch auf WM6.


Zusätzlich wird eines der beiden Programme benötigt, welches das Starten und Minimieren mittels Fingerbewegung (sogn. TouchFlo) auf dem screen ermöglicht (interner Link): "kostenlos Touch-feeling für PDA - mit dem Finger scrollen - freeware FTouchFLo Alpha + FTouchFlo Hotfix".
Welche freeware Sie bevorzugen, ist unwichtig. Auch das entsprechende Anpassen der Programme in der txt-Datei werden wir noch gemeinsam durchführen.

Anmerkung: Wenn Sie einen "langsamen" PDA nutzen, würde ich "FTouchFlo Hotfix" präferieren.

Wichtig: Falls Sie bereits "FTouchFlo" auf den internen (!) Speicher installiert haben, so müssen Sie diese freeware nach der Installation des Cubes erneut einrichten, da bei der Installation des Cubes die exe-Datei "verschwindet". [Das erkläre ich aber noch...]


Ein paar von mir erstellte Bildchen und sonstige "nützliche Dinge" können Sie auf Wunsch ebenfalls hinunterladen:
http://rapidshare.com/files/79617175/sammelsurium-cube.zip.html


Installation

Die folgende Anleitung und screenshots stammen von einem PDA mit WM6 bei der Nutzung der Version 1-62.

Anmerkung: Ich gehe davon aus, dass Sie möglichst den internen Speicher schonen wollen. Das bedeutet, die folgende Installations-Anleitung bezieht sich auf die Sichtweise, möglichst "alles" auf die externe Speicherkarte zu installieren.

Bei der Installation sollte folgende Vorgehensweise beachtet werden:
  1. FlashLite
    Das Programm kann auf die extene Speicherkarte installiert werden. Im Anschluss ist zunächst ein soft-reset durchzuführen.

  2. Cube
    Nach dem Entpacken des Archives wird die cab-Datei übertragen und installiert. Unabhängig vom gewählten Speicherort wird das Progamm auf den internen Speicher installiert (siehe headline oben "Wissenswertes").

    Im Anschluss finden man einen neuen* Ordner im Gerätespeicher vor:
    \Programme\FTouchFlo\
    Das einzige, was wir später benötigen, ist die sich in diesem Ordner befindende txt-Datei. Diese gilt es zunächst zu sichern (z.B. auf die externe Speicherkarte zu verschieben):
    "FTouchFloConfic.txt"
    Im Anschluss kann dieser Ordner gelöscht werden.
    *) Diejenigen, die FTouchFlo (gilt nicht für FTouchFlo_Alpha) auf den internen Speicher installiert haben, werden feststellen, dass die exe-Datei verschwunden und die txt-Datei überschrieben wurde. Aus diesem Grund muss man diese freeware später erneut installieren.

    Nach dem Entpacken findet man neben der cab-Datei auch einen Ordner vor:
    "SCLPF Links"
    Dieser kann komplett in das Verzeichnis \Windows\Startmenü\ übertragen werden. Falls Sie später manuell Verknüpfungen zu System-Einstellungen erstellen, können diese ebenfalls in diesen Ordner übertragen werden [somit ist das Start-Menü ein bisschen übersichtlicher].

  3. TouchFlo
    Nun installieren Sie noch eine der beiden TouchFlo-freeware ebenfalls auf den externen Speicher. Im Anschluss überschreiben (!) Sie die durch diese Installation vorzufindende "FTouchFloConfig.txt"-Datei mit der zuvor gesicherten Datei (siehe oben Punkt 2)
    Ganz zum Ende wird diese Datei noch angepasst. Daher sollte TouchFlo zumindest momentan nicht (!) aktiviert sein.

  4. soft-reset

Nach diesem "Installations-Marathon" befinden sich alle Programme mit Ausnahme des Cubes auf der externen Speicherkarte.

Leider erst nach (!) dem Personalisieren kann (gilt zumindest momentan) auch diese freeware auf den externen Speicher übertragen werden.

Wie man den customizer nutzt, welche ebenfalls fingerfreundlichen Programme sich lohnen, eingebunden zu werden [meine persönliche Meinung] und wie man System-Informationen mit dem Cube öffnet, erfahren Sie im zweiten Teil "kostenlos fingerfreundlich Programme und System-Einstellungen aufrufen - freeware HTC Cube Clone mit TouchFlo anpassen" (interner Link).

27 Kommentare:

Woko schrieb...

Aloha,

danke für den Artikel.
Falls du es noch nicht kennst: Inzwischen gibt es HTC Cube Clone auch auf C++ Basis. Für diesen ist kein Flash lite mehr notwendig!

Und der Cube ist wirklich verflixt schnell - selbst auf meinem Orbit flutscht es, das es eine Freude ist ;-)

Hier der Link: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=358102

Ciao
Woko

sammelsurium schrieb...

Hallo Woko,

zunächst vielen Dank für die Information. Seit der Version 1 teste ich diesen regelmässig.

Der Beitrag für diesen Cube soll eigentlich auch am Mittwoch oder Donnerstag erscheinen.

Wamp schrieb...

Hallo,

heißt das "display: wie beim Original nur QVGA im portrait mode", dass ich den Cube auf meinem VGA-Display (e-ten glofiish x500+) gar nicht installieren kann, oder wird meine Auflösung dann "runtergeschraubt" und angepasst?

Gruß,
Wamp

sammelsurium schrieb...

Hallo Wamp,

installieren kann man alle Programme, nur auf dem Bildschirm ist dann das Programm sehr klein dargestellt.

Man könnte meinen, es sei etwas die Hälfte, aber leider ist es nur ca. 1/8 sichtbar.

Ich stelle Anfang der Woche noch einen Cube vor, den es zwar ebenfalls momentan nur für QVGA gibt, der jedoch - laut Entwickler - auch noch für VGA angepasst werden soll.

sammelsurium schrieb...

Hallo cruise,

es gibt leider in der "Touch"-Serie von Hause aus ein Problem, eine lnk-Datei zu "Verfassen einer MMS" zu erstellen.
Man kann nur eine Verknüpfung zum MMS-Posteingang einbinden.


Lesen Sie doch dazu bitte einmal die Kommentare vom 12 Dezember 2007 13:31 und vom 18 Dezember 2007 18:57.

Hilft Ihnen die Antwort?

Anonym schrieb...

Hallo, erst einmal vielen Dank für diese geniale Beschreibung. ich habe da mal die Frage, ob man dieses Programm etwas modifizieren kann. Meiner einer findet die Kontaktoption vom Cube genial..... Ist es möglich diese Seite vom Cube zu vervielfältigen oder einen Cube zu generieren, der 4 Seiten mit Kontakten hat?

Vielen Dank für die Antwort :-)

sammelsurium schrieb...

Hallo,

diesen Cube hier zu modifiezieren geht nicht so einfach, da es sich um einen flash-file handelt.

Denkbar wäre es jedoch, wenn Sie einen anderen freeware-Cube verwenden, der kein FlashLite benötigt, wie z.B. (interner Link):
HTC Cube Clone ++ - kostenloser Cube ohne FlashLite für PDA

Ich würde die Frage dem Entwickler (siehe Download-Link des erwähnten Cubes) stellen, da dieser Ihnen dies genauer beantworten kann.

Falls es möglich ist, würde ich mich über eine Info freuen.

Grundsätzlich lässt sich das Wählen einer Telefonnummer als lnk-Datei einbinden (z.B. für die vierte Oberfläche). Jedoch muss man dann immer die Telefonnummer bestätigen [was Sie vermutlich nicht wollen...].

stt57 schrieb...

Hallo Alice

da ich auf mein Problem nirgendwo eine befriedigende Antwort finde, und du sehr viel Erfahrung hast, wende ich mich mal hierher.
Ich habe einen Touch Cruise, auf dem natürlich der originale Cube installiert ist.Leider hat der nur 3 Seiten und eigene Programme starten geht ja anscheinend damit nicht.
Der Clone-Cube funktioniert bestens, aber dazu wolleich jetzt gerne den Original-Cube deaktivieren und finde einfach nicht wie das gehen könnte.
Hast du da eine Ahnung?

Danke und Gruß
Stefan

sammelsurium schrieb...

Hallo Stefan,

ich habe leider selben keinen Touch, lich daher kann ich nicht wirklich beurteilen, ob die gefundenen Infos funzen. Bitte etwas vorsichtig sein...

Um den Cube nur zu disablen, reicht wohl ein registry-Eintag:
HKLM/software/OEM/TFLOSettings/
EnableCube auf 0 (Null) setzen + soft-reset

Um den Arbeitsspeicher wieder zu bekommen, hilft dieser Beitrag:
http://forum.xda-developers.com/
showthread.php?t=323417
Man muss aber vorher alles sichern, falls man irgendwann den Cube wiederhaben möchte, da in diesem Fall dann Probleme auftauchen sollen.

Falls Sie Ihren 3er-Cube vielleicht doch lieber anpassen möchten, hilft vielleicht dieser Beitrag:
http://forum.xda-developers.com/
showthread.php?t=324556


Wie bereits erwähnt, ich weiss nicht, ob es tatsächlich funktioniert. Feedback ist willkommen...

Anonym schrieb...

Hallo.
Ich habe nun mehrere Tage versucht den einen oder anderen Cube zu installieren. Keiner hat funktioniert obwohl ich mich genau an die Anleitungen gehalten habe. Nun bekomme ich in meinem Handy (HTC TyTN II) die Ordner unter Programme Namens "SCLPF", "SCLPF (1) und "SCLPF Links" nicht weg/gelöscht und der neue Cube++ lässt sich nicht installieren und auch TouchFlow 1.4.1 lässt sich zwar installieren aber startet nicht und beim anklicken von dem Config TouchFlow kommt die Meldung das das Dokument nicht gefunden wird. Also ich brauche massive Hilfe - zuerst alles wieder sauber machen (bitte ohne Rücksetzen auf Werkseinstellungen, da ich keine Lust habe alles von vorne einzustellen wie Kontakte, Klingeltöne, Navi Software und Karten) und dann benötige nochmal eine Anleitung für ganz Blöde wie man zum Teufel diesen Cube installiert mit TouchFlow (was ja bei meinem Handy eigentlich schon drauf ist). Vielen Dank

p.krumrueck schrieb...

Das funktioniert nicht bei mir - weder der Cube noch das TouchFlow. Habe einen HTC TyTN II. Musste das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzten. Habe nun nochmal die Programme Cube++ und Touchflow Hotfix 1.4.1 und die Config für TouchFlow geladen und auf meine Speicherkarte kopiert. Jetzt benötige ich nochmal eine Anleitung für Dummies. Vielen Dank.
Peterbear1211

sammelsurium schrieb...

Hallo,

laut Forum sollte es kein Problem darstellen, den Cube auch auf einem TyTn II zu installieren:
http://www.pocketpc.ch/
showthread.php?t=39387

Vielleicht sind Sie beide so freundlich und senden mir eine email zu, damit wir in Ruhe, das Problem lösen können.

sammelsurium schrieb...

Hallo Herr Krumrück,

ich habe Ihren Kommentar bewusst nicht veröffentlicht, da Sie Ihre email-Adresse angegeben haben (Wir wollen doch sicher nicht, dass Sie demnächst zugespamt werden.)

Sie finden meine email-Adresse über das Impressum (Link bei jedem Beitrag ganz unten) sowie auch über die rechte sidebar (das ist der weisse Balken rechts) unter "contact me".

stt57 schrieb...

Hallo Alice

zuerst mal Danke für den Hinweis wie man den Original-Cube deaktiviert, trotz umfangreichen Suchens hatte ich es nicht selbst gefunden.
Ich hatte die Verknüpfungen per Registry-Hack auch schon an meine Bedürfnisse angepasst, aber die wenigen Programme die man einbinden kann sind mir einfach zu wenig bei dem vielen was sich so im lLaufe der Zeit ansammelt.
Vorläufig lasse ich es mal beim deaktivieren per Registry, und lasse den Arbeitsspeicher unangetastet.

Habe jetzt den Clone++ auf meinem HTC Cruise zusammen mit FTouchFlo_Hotfix installiert und das klappt bisher ganz gut, wie immer muß man sich an die leicht veränderte Arbeitsweise etwas gewöhnen.
Die Programme muss ich noch einbinden, aber mit der Anleitung sollte das nicht schwer fallen.

Falls ich irgend welche Unregelmäßigkeiten bemerke werde ich mein Wissen gerne weitergeben.

Gruß
Stefan

sammelsurium schrieb...

Hallo Stefan,

danke fürs feedback.

Ich habe eine kleine Bitte - also eine Frage:
Momentan unterstütze ich jemanden, der Probleme mit dem FTouchFlo_Hotfix und dem "von Hause aus vorhandenen"-TouchFlo hat.

Was haben Sie gemacht, damit keine Kollision entsteht?
Reicht es, den Original-Cube nur zu disablen (TFLOSettings/EnableCube auf 0)?

Danke für die Hilfe!

Anonym schrieb...

Hallo Alice

genau so hab ich das gemacht,
TFLOSettings/EnableCube auf 0 gesetzt.
Um wirklich ausgiebig zu testen war bisher leider die Zeit zu kurz,
aber morgen weiss ich sicher mehr.

Stefan

Anonym schrieb...

Hallo Alice

bei mir funktioniert der CubeClone++,
allerdings hatte ich zwischdurch auch
Probleme mit dem Start des Cube, da ich an einigen Einstellungen in der "FTouchFloConfig.txt" rumprobiert hatte.
Ich bekam das erst wieder in den Griff, als ich die Datei im ursprünglichen Zustand von meinem PC kopiert habe. Dann lief wieder alles wie gewünscht.
Ich habe allerdings den Eindruck, daß der Cube beim ersten start (nach einem Reset) langsamer startet.

Gruß
Stefan

sammelsurium schrieb...

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Mithilfe!!

Dass der Cube beim ersten Starten langsamer ist, ist m.E. ganz normal:
Wenn Sie am PDA oder Computer ein Programm starten, braucht dieser immer etwas länger, als wenn Sie nur zu diesem wechseln, da das Programm (hier der Cube) dann bereits im Hintergrund (Arbeitsspeicher) läuft.

Auch dieser Cube hier läuft nach dem ersten Starten immer im Hintergrund. Daher ist es relevant, wieviel Arbeitsspeicher (somit auch Batterie) dieser belegt.


Jedenfalls danke, dass Sie mir [indirekt] Ihren PDA zur Verfügung gestellt haben:
Ich schreibe nie über - bzw. wg. Original-TouchFlo empfehle ungern - Dinge, die selbst nicht ausgetestet habe.

Danke für die Mühe, die Info zu posten!!

Anonym schrieb...

Hallo Alice

das ist doch selbstverständlich,
wenn jemand wie Sie, seine Erfahrungen in dieser Art und Weise anderen mitteilt, auch seinen Beitrag zu leisten.
(An das im Internet eher unübliche Sie kann ich mich nur schlecht gewöhnen, den Schreibstil Ihrer Themen finde ich jedoch eine rühmliche Ausnahme in den vor Abkürzungen und Anglizismen strotzenden Foren)

Was den Cube betrifft ist das für mich eher der Spass mit der Auseinandersetzung mit der Materie,
wenn er wirklich läuft werde ich ihn wahrscheinlich wieder entfernen und zum Launcher von WKTask zurückkehren.
Solange diese Oberflächen nicht Bestandteil des Systems sind, ist es eben nur ein übergestülpter Aufsatz.
Gruß
Stefan

sammelsurium schrieb...

Hallo Stefan,

ich lege nicht zwingend Wert, mit "Sie" angesprochen zu werden - weder im Internet noch im wirklichen Leben.

Dass ich jedoch das "Sie" verwende, hat zwei Gründe:

Die erste ist sehr altmodisch:
Ich spreche fremde Personen immer mit "Sie" an. Und: nur der Altere darf dem Jüngeren das "Du" anbieten.
Für mich existiert kein Unterschied, ob Sie mich per Kommentar bzw. email (was beides Internet ist) oder im realen Leben nach etwas fragen.

Die meisten Personen verwenden nie das "Du", wenn sie an einen Unbekannten eine email verfassen. Warum dann in einem Blog oder Forum?

Der zweite Grund ist eher etwas egoistisch:
Das "Sie" im Beitrag hilft mir persönlich, mich besser in andere Personen hineinzuversetzen.

Diese Aussage ist vermutlich nicht ganz so nachvollziehbar!?
Ich versuche es einmal zu erklären:

Wenn ich eine freeware als nutzbar und interessant für Leser einordne, stelle ich mir vor dem Schreiben des Artikels immer zwei Fragen:
a) Wie erkläre ich die Funktion, Bedienung, die ggf. benötigten Schritte und welche möglichen Fragen könnte der Leser haben.
b) Wie erklärst Du das nicht ganz so langweilig und vor allem nachvollziehbar - auch für jeden technisch uninteressierten?

Für mich ist es nicht so kompliziert, bei einem Programm zu erkennen, was man wie, wieso macht und was es zu beachten gilt.
Damit die Beiträge aber für jeden Leser geeignet sind (siehe oben a+b), muss ich mir eine fiktive Person mit bestimmten Attributen vorstellen.


Wie gesagt, Sie können mich auch gerne mit Du ansprechen.

Anonym schrieb...

Hallo! Ich habe einen XDA Neo und versuche gerade vergeblich den Cube zu installieren. Also ich kenne mich mit dieser Materie eigentlich überhaupt nicht aus, deshalb vielleicht die für euch etwas blöden Fragen. Beim Entpacken bei mir eine exe-Datei die scheinbar ohne Installation ausgeführt werden kann. Eine .cab Datei habe ich nicht entdeckt. Der Cube läuft zwar so halb, aber ein neuer ´´touchflo-Ordner´´ in programme wurde nicht erstellt, es steht mir keine .txt-Datei zum Austauschen zur Verfügung. Was mache ich falsch.

Wär echt super wenn ihr mir weiter helfen könntet!

MFG

Pascal

sammelsurium schrieb...

Hallo Pascal,

Sie haben erwähnt, dass beim Entpacken eine exe-Datei zu sehen ist.

Daher vermute ich einmal folgendes: Sie haben an Ihrem Computer - eigentlich im Explorer - eine Einstellung, die cab-Dateien als zip-Archive darstellen.

Sie sollten dies unbedingt abändern!
Dies ist im Explorer des Computers möglich unter "Extras" + "Ordneroptionen" und Reiter "Ansicht".

Hintergrundinfo: Eine cab-Datei ist im Grunde eine "Verpackung" für eine exe-Datei + registry-Einträge + Verknüpfungen + Anleitung zur Installations-Abfolge und zum -Ort usw. Nur dass der Computer damit nichts anfangen kann...

Sie müssen immer - jedenfalls hier - die cab-Datei manuell auf den PDA übertragen und mittels dortigen (!) Doppelklick ausführen.

Falls ich Ihr Problemchen nicht richtig verstanden habe, melden Sie sich noch einmnal.

Anonym schrieb...

Hi! Super erstmal dass sich jemand die Mühe macht sowas hier reinzustellen!

Aber jetzt mal zu meiner Frage:
Ich hab seit kurzem ein HTC P4350
und versuche jetzt verzweifelt alles zu installieren aber ich muss zugeben ich komm langsam nicht mehr rund!

Also zur Frage bevor ich hier selber nen Artikel poste =):

Kannst du mir sagen was das beste für mein Gerät wäre was Touch Flo betrifft und was ich wirklich füt Programme benötige?

Besten Dank im Voraus

Gruß Julien

sammelsurium schrieb...

Hallo Julien,

mache Sie sich keine Sorgen: Ihr Kommentar ist wirklich bei weitem viel, viel kürzer als meine Beiträge [smile].

Zu Ihrem Anliegen kann ich nur bemerken, dass ich das Gefühl kenne: zu viel Input, bzw. zu viele interessante freeware - schwierig, sich selber eine Meinung zu bilden.

Wenn es Ihnen helfen würde, können wir uns gerne auch verbal austauschen.

Es ist ansonsten schwierig für mich - ohne en detail zu erfahren, was Sie gerne auf Ihrem PDA und vor allem in welcher Form vorfinden möchten, - Ihnen eine ggf. auch mehrer freeware zu empfehlen. [Jeder hat einen anderen Geschmack und einen anderen Bedarf...]

Sie finden die email-Adresse über "Impressum" (ganz unten) bzw. über "contact me" (rechte sidebar).

Anonym schrieb...

Ich würde es ja gerne downloaden aber es geht nicht unter http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=336234
komme ich gratis nicht wirklich weiter. Ich nehme mal an das ich dazu zu dumm bin. Kann mir jemand helfen ??????
Manfred

Anonym schrieb...

hallo,
ich habe ich ganz ähnliches problem, alerdings funktionieren meine zips nach dem download nicht :( können sie mir vielleicht alle nötigen zip oder cab datein schicken? hier mal meine e-mail: info@harald-kilian.de
das wäre sehr nett und sie würden mir sehr weiter helfen...
viele grüße
harald kilian

Wolfgang schrieb...

Hallo,

ich haben einen HP iPaq 6910 mit quadratischem Display (240x240). Gibt es einen Cube, der diese Displays unterstützt? Die bisher hier präsentierten sind nur für 320x240 ausgelegt und funktionieren daher bei mir nicht.

LG
Wolfgang