30 Dezember 2007

freeware HTC Cube Clone für PDA - kostenlos fingerfreundlicher Launcher (Teil 3)

Dies ist der dritte und letzte Teil, der sich mit der freeware "HTC Cube Clone" beschäftigt.

Bei diesem handelt es sich um einen 2-dimensionalen Cube, der 4 Oberflächen bietet (siehe Bilder unten sowie weiter unten) und dem Original (z.B. vom HTC Touch) optisch sehr nahe kommt.

















Wie beim Original "wandert" man zwischen den einzelnen Oberfläche mittels Fingerbewegung - nach rechts und links - auf dem screen. Und auch das Aufrufen bzw. Minimalisieren des Cubes erfolgt mittels Fingerbewegung.

















Das kostenlose Programm "HTC Cube Clone" überzeugt m.E. dadurch, dass es - vor allem im Vergleich mit dem bereits vorgestellten Cube "Slither's Cube Launcher" (interner Link hier) -:
  1. auch von der externen Speicherkarte funktionsfähig ist,

  2. sogar 4 Oberfläche zum Einbinden der gewünschten Programme oder System-Informationen liefert,

  3. einen customizer für die nutzerfreundliche Zurodnung von Programmen bietet und

  4. ein eigenes email- (siehe Bilder unten) und SMS-Programm (siehe Bild rechts) beinhaltet.
















Detailliert können Sie die Funktionen im ersten Teil nachlesen: "kostenlos HTC Cube Clone mit TouchFlo - freeware für PDA mit wm5 und wm6" (interner Link). Dort erfahren Sie auch alle nötigen Download-Quellen.

In einem weiteren, zweiten Teil möchte ich Ihnen zeigen, wie man den Cube an seinen Bedarf anpasst, wobei vornehmlich System-Informationen (Speicherplatz, laufende Programme usw.) im Vordergrund stehen: "kostenlos fingerfreundlich Programme und System-Einstellungen aufrufen - freeware HTC Cube Clone mit TouchFlo anpassen" (interner Link).


Dieser dritte und letzte Teil beschäftigt sich mit dem Einbinden von Programmen mittels des customizers, der Konfiguration von TouchFlo und wie man eigene Bildchen erstellen und in den Cube einbinden kann.

Da wir bereits die Oberfläche "Main Applications" angepasst haben (siehe zweiter Teil), bleiben nur noch 3 weitere Oberflächen übrig, die wir jetzt personalisieren.


Nutzung des customizers

Wie bereits erwähnt, wird der customizer entweder:
  • über die Datei "SCLPF-Confic App.exe" (Doppelklick) gestartet oder
  • über "Start-Menü" + "Programme" + Ordner "SLPF" + der Auswahl von "Cube Settings"

Music

Zumindest in dieser Oberfläche hat man viele Alternativen, die sich lohnen, zugeordnet zu werden.

Falls Sie sich nicht entscheiden können, bleibt natürlich immer noch die "Custom Applications"-Seite zum Einbinden übrig.


Neben dem klassischen "WindowsMedia-Player" ( für Video und / oder Music) und der typischen Ansicht von "Bilder & Videos" (für Photos), kann man auch folgende, kostenlose und ebenfalls fingerfreundliche Programme installieren und einbinden:

  1. für "Music" - freeware "HTC Audio Manager" (siehe Bild rechts)
    Dieses kostenlose, fingerfreundliche Programm kann für das Abspielen von mp3-Dateien und playlisten genutzt werden.
    Weitere Informationen sind nachzulesen unter "HTC Home + HTC Audio Manager - kostenlos todayscreen-plugin und Musikabspielprogramm - freeware für PDA" (interner Link).

  2. für "Music" - freeware "Melody" (siehe Bilder unten)
    Grundsätzlich handelt es sich um einen mp3-Player. Das Besondere daran ist jedoch, dass man iPhone-like durch seine Songs scrollen (Finger auf- und abwärts auf dem touch-screen bewegen) und ebenfalls mittels Fingerklick diese abspielen kann.

    Weitere Informationen zur fingerfreundlichen freeware "Melody" entnehmen Sie bitte dem Beitrag "iPhone-like freeware Melody + PocketMelody - scrollbarer mp3-player für PDA" (interner Link)
    Falls Sie diese freeware einbinden, ist es jedoch wichtig, sie aus "TouchFlo" auszuschliessen. Das bedeutet, man muss diese in der confic-txt-Datei unter "Exclude" aufführen.

  3. für "Music" - freeware "MortPlayer" (siehe Bild rechts)
    Das kostenlose Programm MortPlayer ist nicht nur ein exzellenter Wecker (Informationen zur Alarm-Funktion findet man hier), sondern beherrscht neben playlisten auch viele Audio-Formate.

    Desweiteren kann die freeware mittels kostenlosen Skins so umgewandelt werden, dass man die gewünschten Musik-Dateien und playlisten fingerfreundlich laden kann (Informationen zum Skin hier - siehe Bild rechts).

  4. für "Videos" - freeware "TCPMP"
    Diese freeware ist zwar nicht typisch "fingerfreundlich", jedoch kann man damit nicht nur flash-Videos ansehen (z.B. von YouTube), sondern so gut wie alle Audio-, Video- und playlist-Formate abspielen. Nebenbei verfügt TCPMP über einen eigenen Equalizer, was durchaus nützlich sein kann.

    Der Download des Programms und der plugins für diese freeware finden Sie im Beitrag "Video-Player für PDA und Smartphone - Sompy + TCPMP".

    Wie man mit TCPMP flash-Videos ansehen kann, erfahren Sie unter "flv-Video von YouTube GoogleVideo suchen + streamen + downloaden - freeware für Smartphone und PDA" (interner Link).

  5. für "Photos" - freeware "HTC Album" (siehe Bild rechts)
    Der Funktion "fingerfreundlich" bleibt man mit der freeware "HTC Album", die ich Ihnen mit dem Beitrag "kostenlos Foto-Betrachter - freeware HTC Album - Bilder fingerfreundlich betrachten am PDA" (interner Link zu Teil 1) vorgestellt habe, ebenfalls treu.

    Hierbei handelt es sich um ein kostenloses Programm, welches mittels Fingerbewegung auf dem screen eine slideshow durchführen, aber auch Fotos drehen und vergrössern kann.
    Falls Sie diese freeware einbinden, ist es jedoch wichtig, sie aus "TouchFlo" auszuschliessen. Das bedeutet, man muss diese in der confic-txt-Datei unter "Exclude" aufführen.

















Contacts

Wie bereits erwähnt, können Kontakte, die man in den Cube einbauen möchte, auch (!) direkt aus diesem hinzugefügt und entfernt werden.

Unabhängig, ob über den customizer (siehe Bild unten links) oder aus dem cube (siehe Bild unten rechts) heraus, werden Kontakte mittels Klicken auf "Add" eingebunden. Danach öffnet sich die Kontakte-Applikation und der gewünschte Eintrag kann ausgewählt werden.

















Entscheiden muss man, welche Telefon-Nummer - falls zu diesem Kontakt mehrere vorhanden sind - man später über den call-Button wählen möchte.

Das Löschen von hinzugefügten Personen ist ebenfalls über den Cube direkt oder aus dem customizer heraus möglich (siehe Bild rechts).


Neben der Telefon-Funktion (Button unten, ganz links) kann man zusätzlich auch die call-history (Button unten, mittig) einbinden - siehe Bild weiter oben links.

Um dieses ggf. umzusetzen (Möglich ist es, dass es bei Ihrem PDA nicht funktioniert...), muss man:
  • aus dem Ordner \Application Data\SCLPF\ die Datei "CallHistory.exe" in den Windows-Ordner verschieben.
  • Danach ist eine lnk-Datei zu erstellen:
    26#"\Windows\CallHistory.exe"

Alternativ kann* man auch die freeware "VJPhoneShortcuts" installieren:
http://www.vijay555.com/index.php?Releases:VJPhoneShortcuts

*) Ich bitte Sie jedoch dringend (!!) bei einem WM6-device etwas vorsichtig zu sein: Möglich ist es, dass die freeware nicht nur funktionsunfähig ist, sondern auch Ihren PDA lahmlegt und somit ein hard-reset nötig ist!!

Nach der Installation auf den Gerätespeicher benötigt man nur die Datei "VJCallHistory.exe", welche sich im folgenden Verzeichnis befindet:
\Programme\vijay555\VJPhoneShortcuts\

Auch hier muss man vor dem Zuordnen über den customizer eine lnk-Datei erstellen.


Der letzte Button (Reihe unten, ganz rechts), soll vornehmlich "Kontakte" öffnen. Auch hier gibt es eine fingerfreundliche Alternative:

Custom Applications

In dieser Oberfläche können Sie:
  1. jedes gewünschten Bildchen einbinden.

  2. den unten dem Bildchen stehenden Text frei hinzufügen und entscheiden, ob dieser in weisser oder schwarzer Schrift stehen soll.
Da das Bild frei gewählt werden kann, lassen sich hier neben weiteren, bisher nicht berücksichtigten Programmen auch die gewünschten System-Einstellungen einbinden und somit im Cube aufrufen.

Die einzige Herausforderung für letzteres ist, dass man entsprechende Bildchen benötigt. Wie man eigene Bildchen erstellt, erfahren Sie unter der headline "Icons erstellen".


Um die Zuordnung für den Button umzusetzen, öffnet man im customizer die Oberfläche "Custom Applikations". Mittels Klicken auf einen Button lässt sich die gewünschte lnk-Datei zuordnen (siehe Bild unten links).

















Um jedoch ein anderes Bild einzubinden und den Text hinzuzufügen, muss man aus dem Haupt-menü des customizers "Menu" + "Icons and Text" auswählen (siehe Bild oben rechts):
  1. Zunächst bestimmt man, welchen Button es gilt zu editieren.

  2. Jetzt kann man den Text eingeben und die Farbe bestimmen (siehe Bild rechts).

  3. Klickt man auf das Icon (siehe Bild rechts), so werden alle png-Dateien, die sich auf dem PDA befinden, aufgelistet und das bevorzugte kann ausgewählt werden.

Es gibt natürlich unglaublich viele kostenlose Programme, die man einbinden kann. Die Auswahl hängt eindeutig von Ihrem persönlichen Vorlieben ab.

Aus diesem Grund möchte ich Ihnen zuletzt noch eine freeware vorstellen, die m.E. durchaus zum Cube passt:
  • für "Custom Applikations" - freeware "HTC Action Menü" (siehe Bild rechts)
    Zu den Funktionen, die in "HTC Action Screen" eingebunden sind, zählen (Man kann den angezeigten Text wie z.B. "New SMS" editieren...):
    • Verfassen einer neuen SMS, MMS und email, wobei sich bei Bedarf der email-account festlegen lässt.
    • Anlegen eines neuen Kontaktes, neuen Termins sowie einer neuen Aufgabe und neuen Notiz.

    Um den Arbeitsspeicher nicht unnötig zu belasten, schließt sich die freeware automatisch nach ca. 5 Sekunden Untätigkeit.
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Beitrag "kostenloser fingerfreundlicher Launcher für softkey - freeware HTC Action Menu für PDA"

Icons erstellen

Wenn Sie sich die Oberfläche "Custom Applications" ansehen, lässt sich erkennen, dass die oberen 3 Icons einen viel helleren Hintergrund haben als die unteren (siehe Bild unten links).

Hinzukommt, dass in jedem Bildchen ein kleiner Schatten eingebaut ist.

Diese beiden Punkte machen es nicht gerade einfach, neue Bildchen zu erstellen.

















In dem Ordner, denen ich Ihnen zum Download gegeben habe, finden Sie - neben ein paar von mir entworfenen Icons (vgl. Bilder oben) - auch für jede (!) einzelne (!) Reihe, ein Bildchen, welches als Hintergrund dient.
Das Icon, welches Sie zufügen möchten, sollte ca. 50x50 Pixel gross sein.

Zum Abschluss wird dieses im png-Format abgespeichert.

Eine im Prinzip äquivalente Beschreibung, wie man mittels dieser Hintergrundbilder und Ihrer eigenen, ausgewählten Icons neue Buttons für den Cube erstellt, können Sie der headline "Buttons mit freeware (Paint.NET) anpassen" entnehmen, die sich hier befindet.


Um Ihre Icons später über den customizer einbinden zu können, müssen diese sich "merkwürdigerweise" in folgenden Ordnern befinden:
  • \My Documents\SCLPF Custom Icons\
    und (!)
  • \Application\SCLPF\SCLPF Custom Icons\

letzte Schritte + Anpassen von TouchFlo

Nachdem Sie alle (!) gewünschten Anpassungen vorgenommen haben, kann man nun den Ordner "SCLPF" auf die externe Speicherkarte verschieben.


Wichtig ist nun, die ini-Datei entsprechend zu verändern. Zu diesem Zweck öffnet man im Editor die Datei "Language.ini" (siehe Bild rechts).

Der Inhalt muss entsprechend (!) des neuen Speicherortes vom Ordner "SCLPF" sein. Dies könnte beispielsweise:
  1. &Langu=\Speicherkarte\SCLPF\&
    bzw.*
    &Langu=\Storage Card\SCLPF\&
    oder auch
  2. &Langu=\Speicherkarte\Programme\SCLPF\&
    bzw.*
    &Langu=\Storage Card\Programme\SCLPF\&
sein.
*) Sie wissen bereits, je nach PDA wird der externe Speicher "Storage Card" oder "Speicherkarte" genannt.


Jetzt muss man nur noch die Konfigurations-Datei von TouchFlo ebenfalls entsprechend dem neuen Speicherort des Ordners "SCLPF" anpassen. Zu diesem Zweck öffnet man die Datei "FTouchFloConfig.txt" im Editor.

Nun gilt folgendes:
  1. Jede (!) Zeile mit "This is the path to Adobe Flash Lite please find where it is installed on your device and correct it" ist anzupassen:
    UpDownApp:/Speicherkarte/Programme/Adobe/FlashLite/saplaywm.exe
    bzw.
    UpDownApp:/Storage Card/Programme/Adobe/FlashLite/saplaywm.exe

  2. Und ebenfalls jede (!) Zeile mit "Do not change this line." anpassen: Sie überschreiben nun jede mit dem neuen, von Ihnen gewählten Speicherort.
    Dies könnte dann beispielsweise aussehen:
    • DownUpAppCmdLine:"/Speicherkarte/SCLPF/xxxxx.swf"
      bzw.
    • DownUpAppCmdLine:"/Storage Card/SCLPF/xxxxx.swf"
      oder
    • DownUpAppCmdLine:"/Speicherkarte/Programme/SCLPF/xxxxx.swf"
      bzw.
    • DownUpAppCmdLine:"/Storage Card/Programme/SCLPF/xxxxx.swf"

Zum Abschluss starten Sie nun TouchFlo.

Jetzt kann mit einer Fingerbewegung "von oben nach unten" der Cube gestartet und ebenfalls minimalisiert werden.

Wichtig ist, dass Sie die Bewegung in Zone 2 (siehe Bild rechts) ausführen

Fertig ist der Cube!


abschliessende Bemerkungen

Nicht vergessen sollte man, dass viele Programme, die man über den Cube startet, nicht unbedingt über den OK- bzw. X-Button geschlossen werden, sondern weiter im Hintergrund laufen.

Zur Schonung des Arbeitsspeichers sollte daher ein "vernüftiger" Task-Manager verwendet werden. Vorschläge zu kostenlosen Task-Managern, die teilweise noch über weitere Funktionen verfügen, könnten sein (interne Links):

Falls Sie den kostenlosen Bildschirmschoner mit lock-Funktion auf Ihrem PDA verwenden, gilt es eines zu beachten:
  • Grunsätzlich kann die freeware S2U2 mit diesem Cube verwendet werden.

  • Ist der Bildschirm gesperrt und (!) wird über Drücken des Power-Button S2U2 sichtbar, so sollte man ca. 2 Sekunden warten bis man mittels des Sliders die lock-Funktion aufhebt.
Weitere Informationen zu dieser freeware entnehmen Sie bitte dem Beitrag "kostenlos iPhone-like screensaver mit lock-Funktion - freeware S2U2 für PDA - ex Slide2Unlock" (interner Link).

6 Kommentare:

Anonym schrieb...

Hallo,
der cube funktioniert perfekt auf meinem wizard! allerdings lässt er sich nicht mit touchflo starten, obwohl ich alles wie angegeben geändert habe.

sammelsurium schrieb...

Hallo,

na dann senden Sie mir einmal die confic-Datei von TouchFlo per email zu.

Das Problemchen lösen wir schon...

Ulas schrieb...

Hallo! Ich habe leider ein Problem! Wenn ich mein Pocket PC (E-TEN glofiish X500) ein paar Minuten nicht benütze, dann kommt es manchmal vor, dass ich es nicht mehr über den Touchscreen bedienen kann.. sondern nur noch über die Tasten. Das passiert aber auch nur dann wenn "FTouchFlo Hotfix" aktiviert ist. Nach Softreset läuft dann alles wieder.. auch wenn ich dann "FTouchFlo Hotfix" aktivier, klappt alles.. das Problem beginnt erst, wenn ich mein Pocket PC ein paar Minuten stehen lasse bzw nicht benütze.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

DANKE!!!

sammelsurium schrieb...

Hallo,

haben Sie es einmal mit der "Alpha"-version probiert?

Ulas schrieb...

Mit der Alpha-Version habe ich noch nicht probiert. Ich meld mich aber sobald ichs probiert habe!

Danke!

mmuellner schrieb...

Hallo zusammen.
Ich habe den HTC Cube Clone wie beschrieben auf meinem HTC P3300 installiert und konfiguriert.
Problem 1:
Der Cube lässt sich nicht über Ftouchflo starten (oder ich beherrsche das Ding nicht) sehr wohl aber aus dem Verzeichnis SCLPF heraus da funktioniert auch das drehen und so aber nur von links nach rechts und umgekehrt.
Problem 2:
Sobald ich Ftouchflo gestartet habe funktionieren einige TouchScreen Töne nicht mehr erst nach einem neuen Start des P3300.
Ich probier da jetzt schon wirklich ziemlich lange damit herum und komme zu keinem Ergebnis. Vielleicht kann mir jemand helfen.