29 Dezember 2006

QR Code + Datamatrix + Semacode + ShotCode - mobile tagging Freeware für Handy Smartphone und PDA

Wie ich Ihnen bereits in einem post gezeigt habe, kann mit Hilfe der Kamera eines Mobiltelefons zweidimensionale Codes als Foto aufgenommen und mittels eines readers (freeware) decodiert werden. Als Ergebnis werden die Kontext-Information (z.B. einfacher Text, email-Adresse, Visitenkarte, SMS-Vorlage usw.) angezeigt oder eine Webseite wird geöffnet.


Für dieses sogenannte mobile tagging gibt es jedoch mehrere Codes, die in der Regel auch einen unterschiedlichen reader benötigen.

Die meisten Codes, die Ihnen m.E, über den Weg laufen könnten, sind:
  • Datamatrix und Semacode:
    Dieser weitverbreitete Code wurde Ende der 80er Jahren in den USA entwickelt und wird beispielsweise bei Tickets eingesetzt.
    Sema bedeutet im griechischen "Zeichen“. Dieser Code basiert auf dem Datamatrix-Codesymbol, in dem eine Internetseite kodiert ist.

  • ShotCode:
    ShotCode ist ein kreisförmigesr Barcode und wurde 1999 an der University of Cambridge entwickelt.

  • QR Code:
    QR steht für englisch: quick response - also: schnelle Antwort - und wurde 1944 von der japanischen Firma Denso entwickelt - ist ebenso weit verbreitet.

Der Datamatrix Code ist immer kleiner als der QR Code. "Micro QR Code" erlaubt das Erstellen kleinerer QR Codes - allerdings nicht kostenlos. Wer trotzdem Interesse hat [und nur der Vollständigkeit halber]: http://www.denso-wave.com/qrcode/microqr-e.html

Neben diesen erwähnten Codes, gibt es u.a. auch noch "Dot code" sowie "BeeTagg", den ich Ihnen bereits in dem post "mobile tagging mit Handy-Kamera - BeeTagg für Messages, eBay, Visitenkarten, eigene Website (Java, Symbian, WindowsMobile)" (interner Link) näher vorgestellt habe.

Wer einen 2D-Code mit dazugehörender community sucht, kann z.B. Smartpox verwenden. Auch dort wird kostenlos ein reader als Java-Applikation zum Download angeboten.
Jeder erstellt pox befindet sich auf der Internetseite von Smartpox und kann mit Kommentaren versehen werden. Weitere Informationen können nachgelesen werden unter "mobile-tagging - Smartpox mit Java-reader und community" (interner Link).


Was kann man mit welchem Code machen?

Bevor ich Ihnen Vorschläge für freeware unterbreite und Sie sich daher für einen oder auch mehrere Codes entscheiden, macht es Sinn, sich zuerst einmal anzusehent, was man mit welchem Code machen kann.

Für Einsatzmöglichkeiten im allgemeinen und auch für "BeeTaggs" im speziellen lesen Sie bitte den entsprechenden post "mobile tagging mit Handy-Kamera - BeeTagg für Messages, eBay, Visitenkarten, eigene Website (Java, Symbian, WindowsMobile)" (interner Link).

Der ShotCode wird beispielsweise von GetJar.com, CocaCola, Heineken and Xbox verwendet. Mehr Infos dazu unter:
http://www.shotcode.com/aboutshotcodes/customers

Der Semacode wird für ein Projekt verwendet, in dem reale Objekte über diesen Code mit dem zugehörigen Wikipedia-Eintrag verbunden werden. Es kann auch ein Google Earth Network Link (kml-File) gedownloadet werden.
Mehr Infos dazu unter: http://www.semapedia.org/


Welchen Code wo, was kostenlos erstellen?

Ein Semacode lässt sich auf folgenden Internetseiten erstellen:

ShotCodes erstellen:

Zuerst muss man sich mit Angabe einer email-Adresse, die validiert wird, einem Namen und einer Adresse [einem !?] registrieren lassen unter:
http://www.shotcode.com/makeshotcodes

Allerdings kann man ShotCodes auch bei Mob5.com erstellen lassen (nach Registrierung). Dort erhält man zusätzlich eine eigene mobile Webseite. Weitere Informationen dazu können im post "kostenlos eigene mobile Webseite - Mob5 mit ShotCode" (interner Link) nachgelesen werden.


Datamatrix Code erstellen:

QR Code erstellen:

QR Code und Datamix erstellen:

Mit Activeprint lassen sich QR und Datamatrix Codes generieren mit folgenden Möglichkeiten:
  • URL
  • Kontakt (Visitenkarte mit Adresse, Telefonnummer, Homepage, email-Adresse)
  • SMS (dem Nutzer können Kosten entstehen - mit Angabe des Textes und der mobilen Telefonnummer des Empfängers)
  • Telefonnummer
  • Daten (wie Bilder, Musik, Dokumente aber nach URI Standard - es muss ein Link angegeben werden, d.h., die Daten müssen müssen online liegen)
Link: http://www.activeprint.org/codes.php


Semacode reader

Voraussetzung: Java

Die unterstützten Mobilfunkgeräte können nachgesehen werden unter:
http://semacode.org/about/hardware/

Der Download der Software befindet sich unter:
http://semacode.org/software/

Ein weiterer Download für einen Reader befindet sich auf der Projektseite von Semapeia unter:
http://www.semapedia.org/


ShotCode reader

Voraussetzung: PDA mit WindowsMobile 5.0, Symbian S60 und Java

Ob auch Ihr Mobilfunkgerät unterstützt wird, kann nachgesehen werden unter:
http://mcp.mobilerevolution.com/shotcode/

Der Download befindet sich auf der Internetseite:
http://www.shotcode.com/download

Das Downloaden des kostenlosen Programms ist auch mittels des mobilen Browsers über folgende Internetseite möglich:
http://mob.shotcode.com


QR Code reader

Voraussetzung: PDAs und Smartphones mit WindowsMobile sowie Symbian

Hinweise, ob Ihr Mobilfunkgerät unterstützt wird, sowie die Möglichkeit zum Download der freeware befindet sich unter:
http://www.quickmark.com.tw/download.html

Auf dieser Internetseite wird auch ein Programm zum download angeboten, um QR Codes mit der WebCam lesen zu können.

Wer eine Einleitung in englischer Sprache benötigt, findet diese unter:


Kaywa reader - für QR Code und Datamatrix (Semacode)

Diese freeware unterstützt beide ISO-Standards - den QR Code und Datamatrix (Semacode). Zusätzlich kann man kostenlos eine eigene, mobile Internetseite erstellen.

Voraussetzung: Java und Symbian S60 V2

Die unterstützten Mobilfunkgeräte können nachgesehen werden unter: http://reader.kaywa.com/phones

Nach dem Auswählen Ihres Mobilfunkgerätes gelangt man zum Download. Eine weitere Möglichkeit ist, folgende Internetseite im mobilen Browser zu öffnen:
http://reader.kaywa.com


more passend zum Thema können Sie dazu noch lesen:

6 Kommentare:

Benjamin schrieb...

Ich habe grade den Kaywa- und Quickmark-Reader getestet und muss sagen das mich beide nicht völlig überzeugen.
Der Kaywa-Reader funktioniert einwandfrei, nur wird immer eine Seite von Kaywa zwischengeschaltet bevor man zum eigentlichen Inhalt kommt. Den Quickmark Reader konnte ich garnicht dazu bringen mir die Zielseite anzuzeigen.
Optimal wäre schnelles, etwas ohne lästige Werbung.

sammelsurium schrieb...

Hi Benjamin,

welchen Code möchtest Du denn lesen?

Ich nutze den "ShotCode reader". Bisher habe ich dort keine Werbung gesehen. Allerdings ist es - zumindest für mich - der einzige Code, dem ich ab und zu unterwegs begegne.
BeeTag hat übrigens auch keine Werbung.

Benjamin schrieb...

Hi,
ich habe jetzt die QR-Codes genommen, da sie nicht einen einen bestimmten Hersteller geunden sind wie z.B. die Shotcodes.

sammelsurium schrieb...

Wenn ich mir Deine Downloads ansehe, vermute ich einmal, dass Du ein Symbian-device hast?!

Daher: Für einige Nokia-Geräte gibt es noch eine freeware-Alternative:
http://83.145.232.112/scan.htm

Ansonsten habe ich nur noch einen weiteren kostenlosen DataMatrix-reader:
http://tagit.tv/

Tut mir leid, mehr kostenlose Programme kenne ich leider nicht.

Jacques-Edouard Sabatier schrieb...

www.jaxo-systems.com

reflo schrieb...

BeeTagg ist auch ein guter Reader und läuft ohne Probleme unter Windows Mobile BeeTagg Reader

mfg