18 Januar 2007

QMail - email-Freeware mit POP3 IMAP4 für PDA - Einstellungen

In diesem letzten post, der das freeware-email-Programm QMail behandelt, möchte ich Ihnen zeigen, wie man weitere Einstellungs-Möglichkeiten in den Optionen (wie z.B. Regeln erstellen) anpasst und wie man die Ansicht verändert. Zusätzlich können Sie erfahren, wie man emails schreibt, Signaturen erstellt und emails ex- und importiert.

Wer Teil eins und zwei verpasst hat, findet am Ende dieses posts die internen Links dafür.


Nachdem Sie einen oder mehrere email-Konten hinzugefügt haben, befinden sich nun emails in Ihrem Posteingang.

Falls nicht, können Sie erneut synchronisieren bzw. Ihre emails abrufen.


emails abrufen

Dieses ist entweder über die Button möglich oder Sie verwenden das Menü: Mit "Tool" + "Sync" stehen Ihnen für das email-Konto, in dem Sie sich gerade befinden, Auswahl-Möglichkeiten zur Verfügung (siehe Bild rechts).

Wenn Sie die Button verwenden steht zur Auswahl:










emails lesen und bearbeiten

Auch hier kann man entweder die Button verwenden oder das Menü.

Über "Msg" stehen Ihnen viele Auswahl-Möglichkeiten zur Verfügung.

Wer eine der "rules" so angelegt hat, dass diese Regel nicht automatisch, sondern manuell ausgeführt werden soll, der kann diese jetzt anwenden.

Auch hier stehen Ihnen natürlich die Buttons zur Auswahl (siehe Bild unten links).












Hat man eine email bereits geöffnet, werden sich weitere Buttons zur Auswahl angezeigt (siehe Bild oben rechts)

Es kann vorkommen, dass eine email nicht in der Text-Ansicht zu lesen ist.

Dann sieht das etwa so aus wie in der email im linken Bild.

Vertrauen Sie dem Absender, kann die html-Ansicht eingestellt werden.

Die geht unter "View" + "html-Mode" (siehe Bild unten links).
Erst dann kann man die email wirklich lesen (siehe Bild unten rechts).

Ich empfehle, dort statt "default" eine kleine Ansicht (wie Smaller oder Midium) auszuwählen, damit sich der Inhalt der email einfacher lesen lässt.


















Labeln und automatisches Verschieben - Rules + Filters

Möchte man automatisch (!) oder ggf. auch manuell emails mit bestimmten Eigenschaften labeln oder in andere Ordner verschieben - sehr nützlich, um auf einen Posteingang anzuwenden - kann man das unter "Rules" einstellen.

"Unseen" und "New" sind die üblichen Filter. Es können aber noch weitere erstellt werden - sehr nützlich im Zusammenhang mit labeln...

Neue Regeln können z.B. sein:
  • @Contain (From and "a@b.cm") - Regel wird angewandt auf alle emails von a@b.com
  • @Passed (X) - Regel wird angewandt auf alle emails, die älter als X Tage sind (X muss durch eine Zahl ersetzt werden!)
Weitere Informationen erhalten Sie am Ende des posts unter "nützliche Dokumentationen".


Einstellungs-Möglichkeiten in der Ansicht und neue Ordner hinzufügen

Gerade, wenn man mehr als ein email-Konto in QMail bearbeitet, macht es Sinn, den Überblick zu behalten. Anpassen kann man die Ansicht unter "View" + "Show Controls".

















Wählt man z.B. "Show Folder", sieht man oben die email-Konten mit der jeweiligen Ordneransicht - mit "Hide" wird die entsprechende Ansicht ausgeblendet.

Möchte man eine email in einem gesonderten Ordner aufbewahren, kann man diese mittels "Move..." verschieben (siehe erstes Bild links unter headline "emails lesen und bearbeiten").

Wählt man diesen Punkt aus, dann stehen einem die Ordner dieses email-Accounts zur Verfügung.

Möchte man nun einen neuen Ordner anlegen (z.B. "Archiv" oder "Wichtig"), dann geht man auf die "Ordner-Ansicht" (siehe oben) und kann mittels tab & hold des Stylos unter "Create" neue Ordner kreieren (siehe Bild links).


Signaturen einbinden - Signatures

Für jeden email-Account kann man Signaturen einrichten. Dazu gehen Sie auf "Tool" + "Options" und wählen "Signatures" aus. Mittels "Add" werden neue hinzugefügt. Diese stehen Ihnen dann beim Verfassen einer email zur Auswahl.

Bitte bedenken Sie, dass, falls mehrere email-Konten in QMail integriert wurden, die Signaturen einem bestimmten Account zugeordnet werden und dann auch nur in diesem beim Verfassen zur Auswahl stehen.


Anpassen der angezeigten Spalten

Unter "View" + "Customize Colums..." kann man nicht nur die angezeigten Spalten anpassen, sondern auch neue hinzufügen.

Dazu wählen Sie zunächst "Add...".

Nun kann man einen Titel vergeben und aus den Vorgaben auswählen (siehe Bilder unten).

Möchte man eigene Spalten erstellen, wählt man "others" und gibt das Makro ein.

Zum Schluss ist noch "Apply to All" auszuwählen, um die Änderung übernehmen (siehe Bild links).


















emails verfassen

Beim Verfassen einer email kann - ja nach den Einstellungen - erst das Adressbuch geöffnet werden oder man fügt die Adresse später hinzu (siehe Bild unten links und rechts).

Hat man Textbausteine definiert ("Tool" + "Options" und "Texts"), lassen diese sich nun einfügen (siehe Bild unten links).

















Beim Speichern oder Verwerfen der email stehen viele Auswahl-Möglichkeiten zu Verfügung (siehe Bild unten links).

















Wenn man in eine andere Maske wechselt, achtet das Programm darauf, dass nichts verloren geht (siehe Bild oben rechts).


Export und Import von emails

Emails lassen sich nicht nur importieren, sondern auch als txt-File exportieren.

Je nachdem, wieviele man angemarkert hat, können diese einzeln oder gesamt exportiert werden.

Dazu wählen Sie nach der Auswahl "File" + "Export..." bzw. "Import...".

Ich empfehle, jede einzelne email als txt-Datei zu exportieren, da dadurch das Importieren in andere Programme vereinfacht wird.


mailto und WM5.0-New Menü

Möchte man, dass sich QMail automatisch öffnet, wenn man im PocketIE einen mailto-Link aktiviert, muss in der registry folgendes verändert werden
  • \HKCR\mailto\Shell\Open\Command - Default umbennen zu Default_old.
  • neuen Default-string kreieren, den man auf "\full path\to the program\QMail\q3u.exe" -s "%1" setzt

Diejenigen, die WM5.0 New Menü (siehe post "Softkey frei definieren - Freeware-Utility für PDA" - interner Link) verwenden, können einen neuen Button für QMail folgendermassen hinzufügen:
  • "new item"
  • name (z.B. email)
  • path (Der Pfad, in dem sich qmail.exe befindet.)
  • "Parameter" -s mailto:

nützliche Dokumentationen

News-Groups hinzufügen:
http://www.pocketpcmag.com/blogs/index.php?blog=3&p=557&more=1

Da wahrscheinlich nicht jeder japanisch kann, habe ich gleich die Babelfish-Übersetzung zu den Links hinzugefügt:
Manual: http://babelfish.altavista.com/babelfish/trurl_pagecontent?lp=ja_en&trurl=http%3a%2f%2fwww.snak.org%2fsoftware%2fqmail2%2f.%2fdoc%2fmanual%2f.%2fqs-doc_index.html
Makro Referencen Manual:
http://babelfish.altavista.com/babelfish/trurl_pagecontent?lp=ja_en&trurl=http%3a%2f%2fwww.snak.org%2fsoftware%2fqmail2%2fdoc%2fmacro%2fqmacro-index.html


back
wenn Sie Teil 1 und 2 noch lesen möchten:

tag howto home

6 Kommentare:

DirkS schrieb...

Das Programm läuft aber nicht gescheit im Landscape Mode, oder?

sammelsurium schrieb...

Hi DirkS,

teilweise hast Du Recht:

Das Festlegen der Einstellungen und das Hinzufügen von email-accounts ist Landscape nicht wirklich möglich.

Abholen, Verfassen bzw. Bearbeiten der emails dann schon...

Pete schrieb...

Danke für die nette Anleitung. Aus der japanischen werde ich nicht schlau.

Weiss jemand, wie man die automatische POP3-Abfrage hinbekommt?
Ich habe am Autopilot rumprobiert, aber da tut sich nichts.

sammelsurium schrieb...

Hi Pete,

ich versuche einmal in wenigen Worten das Verfahren zusammenzufassen:

Zuerst muss man die settings des entsprechenden accounts öffnen. Dies ist möglich unter "Tool" + "Account" + anmarken des accounts, bei dem Sie die emails automatisch abholen möchten" + "Property...".

Im Reiter "Dialup" kann man nun entweder "Dial wehenever a network connection..." bzw. "Always dial a cennection" auswählen.

Ich würde noch raten im Reiter "Avanced" den Sync-Filter auf "only header zu stellen (wg. der Kosten für die Daten-Übertragen).

Jetzt muss nur noch der "Auto Pilot" angepasst werden. Dieser ist zu finden unter "Tool" + "Options...".
Eine Anleitung für die dortigen Angaben ist zu finden am Ende der Internetseite:
http://www.azol.ru/texts/QMail3_eng_FAQ.htm

Hier jetzt nur die Kurzform:
Tap Add... Select one of created activities as a Course, (Check my Mail, for example). Set time interval (in minutes).

Bitte denken Sie noch daran, dass QMail im Hintergrund laufen muss (Task-Manager verwenden).

Ich hoffe, die Antwort kann Ihnen weiterhelfen.

pete schrieb...

Danke sammelsurium, jetzt gehts.
Der entscheidende Tipp war, unter "Options... - Go Round" Aktivitäten zu erstellen, die dann unter "Options... - Autopilot" als Course ausgewählt werden können.

sammelsurium schrieb...

...na super

Und weil vielleicht auch andere Personen diese Kommentare lesen:
Bitte immer daran denken, dass durch die Daten-Übertragung Kosten entstehen können.

Wer auch daran interessiert ist, dass alle x-Minuten "nachgesehen" wird, ob sich eine neue email in einem der eingebundenen email-Konten befindet, sollte bedenken, dass:
a) in einem Time-Tarif viele Mobilfunkanbieter im 60 Sekunden-Takt abrechnen.
b) ,wenn man einen Volumen-Tarif verwendet, im QMail-Reiter "Avanced" den Sync-Filter auf "only header" stellen sollte.