13 November 2006

Handy-Ortung über GSM und UMTS

Die Handyortung bezeichnet die Ortsbestimmung eines eingeschalteten, auf der Basis von GSM oder UMTS betriebenen Mobiltelefons.

Dieser Dienst kann nicht nur von Eltern zur "Kontrolle" Ihrer minderjährigen Kindern sinnvoll genutzt werden, sondern auch für das Wiederauffinden eines liegengelassenen oder gestohlenen Mobiltelefons. Die Fähigkeit zur Ortung ist aber auch für andere Dienste einsetzbar:
  • Location Based Services (Kunden können Restaurants, Kinos oder Hotels in ihrer Nähe finden. Oft wird dabei auch ein Routenplaner über das Mobiltelefon angeboten, der diese Informationen auswertet.)
  • Management für Transportunternehmen (Waren, Behälter, Träger, LKWs oder andere Flotten)
  • Positionierung bei einem Notruf oder in Gefahrensituationen (z.B. beim Wandern)
  • Aufspüren von entlaufenen Tieren oder hilflos umherirrenden Personen (z.B. bei Demenz)
Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist das sog. Location Based Social Network (Freundes-Suche z.B. für Verabredungen), dass es kostenlos für Handy mit GPS und ohne GPS-Receiver gibt. Dabei ist es möglich, den Ort des eigenen Handys für andere, z.B. Bekannte sichtbar zu machen. Dies ist übrigens jederzeit innerhalb von Sekunden per Internet-Zugang widerrufbar.

Im täglichen Leben kann die Ortung des Mobiltelefons dazu genutzt werden, einen Handtaschen-Dieb aufzuspüren (Quelle: Golem).

Der Feuerwehr kann es ermöglichen, Menschen in Not über das Handy aufzufinden. Als erste Rettungsstelle Deutschlands wird die Berliner Feuerwehr dieses System von sofort an nutzen (Quelle: Netzeitung).


Wie macht man denn das?

Das Freischalten eines Handys ohne die Zustimmung des Eigentümers ist in Deutschland strafbar. Handy-Besitzer müssen daher in der Regel durch Versand einer bestimmten SMS nicht nur an den Dienstleister, sondern auch an ihren jeweiligen Mobilfunk-Provider ihr Einverständnis zum Orten erklären.
Allerdings wird nach erfolgter Registrierung beim Orten nicht zwangsläufig eine Benachrichtigungs-SMS auf die geordnete SIM geschickt, so dass man nicht unbedingt immer von einer "Überprüfung" erfährt.
Die Ortungs-Freigabe kann jederzeit durch Versenden einer Sperr-SMS wieder zurückgenommen werden.


Wird das von jedem Mobilfunkprovider unterstützt?

In Deutschland gibt es bisher 3 trackingfähige Anbieter (Vodafone, E-Plus und O2). Der Dienst ist auch dann möglich, wenn Sie die Karte über einen Provider wie bspw. Tchibo, Debitel, Mobilcom oder Simyo erworben haben, die SIM-Karte selbst aber einem der genannten Netzbetreiber zugeordnet ist.
Von O2 wird der Service kostenlos angeboten, um das eigene Vertragshandy zu orten.

Die Ortung über GSM und UMTS - im Gegensatz zu GPS – ist in ländlichen Gegenden noch sehr ungenau, da sie durch Anfrage der Funkzelle, in der das Handy eingebucht ist, erfolgt. Dienstleister können die Geo-Koordinaten in Straßenangaben umwandeln.


Anbieter

Aus der Vielzahl der Dienstleister habe ich Ihnen einige ausgesucht. Welcher der "richtige" ist, hängt ganz von Ihrem Einsatzgrund ab.

Falls Sie die Ortung des Handys bei dessen Verlust einsetzen möchten, müssen Sie vorher - also wenn das Handy noch in Ihren Händen ist - den Dienst aktivieren. Für diese Einsatzmöglichkeit macht es durchaus Sinn, einen Anbieter auszusuchen, der keine Grundgebühr verlangt wie beispw. piCOS oder Handylocator.


Track your Kid

Dieser Anbieter bietet Ihnen 2 Preismodelle zur Auswahl: mit und ohne Vertragsbindung
  1. Bei einer einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90€ erhält man bei der Anmeldung 20 Ortungen gratis. Die Laufzeit beträgt 1 Jahr bei einem Jahresbeitrag von 36€. Eine Ortung kostet zwischen 35 Cent und 50 Cent. Es sind bis zu fünf Handys ortbar, wobei die Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys kostenlos ist.

  2. Das "By call"-Paket ist ohne feste Vertragsbindung. Es entstehen also keine laufenden Kosten. Jede Ortung kostet zwischen 75 Cent und einem Euro. Allerdings wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 19,90€ fällig. Auch hier sind bis zu fünf Handys ortbar und die Änderung oder Erweiterung der zu ortenden Handys kostenlos.
Internet: http://www.trackyourkid.de


piCOS

Bei piCOS sind weder Anmeldegebühren noch Grundgebühren oder eine Jahresgebühr fällig. Lediglich die Ortung wird mit 49 Cent berechnet.
Internet: https://www.picosweb.de/


Ehebruch24

Ehebruch24 macht sich gar nicht erst die Mühe, dies fragwürdige Anliegen zu tarnen: "Gehen auch Sie auf Nummer sicher und überprüfen Sie die Treue Ihres Partners."
Es wird keine Einrichtungsgebühr oder eine monatliche Grundpauschale verlangt Jede "Überprüfung" des Aufenthaltsortes kostet 99 Cent.
Es ist ebenfalls möglich, den Ort des eigenen Handys für andere, z.B. Freunde und Bekannte sichtbar zu machen. Auch dies ist jederzeit innerhalb von Sekunden per Internet-Zugang widerrufbar.
Internet: http://www.ehebruch24.de/


COR Science

Bei der kostenlosen Anmeldung werden sogar bis zu 4 Ortungen gratis zur Verfügung gestellt. Es wird keine Grundgebühr verlangt, und eine Ortung kostet 49 Cent.
Internet: http://www.corscience.de/ortungssystem.html


Via-Ferrata (Wandern, Bergturen)

Orten Sie Ihre Bergkameraden oder Angehörigen im Notfall. Die GSM Ortung erfolgt über eine Internet-Plattform, für die das Mobiltelefon kostenlos angemeldet werden kann. Lokalisiert wird dabei das Handy des jeweiligen Bergwanderers.
Internet: http://www.via-ferrata.de/info/handy-ortung.php


Handylocator

Die Anmeldung sowie die erste Ortung sind kostenlos. Danach fallen jeweils 49 Cent pro weiterer Positionsbestimmung an.
Internet: http://www.handylocator.com/


Benachrichtigung und Web-Interface

Bei der Auswertung, Benachrichtigung oder dem Web-Interface unterscheiden sich ebenfalls alle Anbieter. Falls Sie den Service für mehr nutzen wollen, als nur Ihr Handy bei Verlust oder Diebstahl wiederzufinden, sollten sie die einzelnen Anbieter nach Ihren Bedürfnisse unter die Lupe nehmen.

Ansonsten habe ich Ihnen ohne Gewähr (Stand 12. November 2006) noch einmal kurz tabellarisch die ausgewählten Anbieter zusammengefasst. Bitte beachten Sie dabei, dass Preis-Veränderungen u.a. durch die demnächst bevorstehende Mehrwertsteuer-Erhöhung erfolgen können.


Einrichtungs-
gebühr in €

Jahres-
beitrag
in €

Anzahl
einmaliger
kostenloser
Ortungen

Kosten pro
Ortung in €

Track your Kid

9,90

36,00

20

0,35 bis 0,50

Track your Kid

19,90

-

0

0,75 bis 1,00

piCOS

-

-

0

0,49

Ehebruch24

-

-

0

0,99

COR Science

-

-

bis zu 4

0,49

Handylocator

-

-

1

0,49



Die verwendeten Fotos sind mit freundlicher Unterstützung von Photocase.com


weiter In der Reihe "Handy-Ortung und location social network (seinen "Ort" mit anderen Personen teilen)" können Sie noch folgend lesen:
  1. Ortung für Freunde - mit und ohne GPS - NavXS - freeware für Handy, Smartphone und PDA
  2. Location Based Social Network mit dem Handy - Plazes
  3. Jaiku - location social network mit Freunden - LBS MoSoSo - freeware für Nokia-Symbian
  4. Playtxt - kostenloser IM und location social network and dating- LBS MoSoSo mit Java-freeware für Handy PDA und Smartphone
  5. Social Network und IM für Yahoo, ICQ, Jabber, GoogleTalk, AIM und MSN - Java-Freeware Playtxt - Teil 2
  6. Socialight - location based service und community über den mobilen Browser
  7. Orte teilen und Chatten - LBS SoMoSo für Handy - Bluepulse - Java und Symbian-freeware
  8. Mologogo - Orte teilen und Chat - freeware für PDA und Smartphone mit GPS


more zum Thema passend:
weeknews: Spezial - Handy-Ortung bei Autopanne
weeknews: Spezial - PDA und Smartphone wiederfinden mit Freeware


tag howto home

4 Kommentare:

Anonym schrieb...

picos-Ortung kostet 49 Cent!

In der Tabelle stehen 75 Cent, was falsch ist.

Bitte korrigieren
Marco

sammelsurium schrieb...

Danke Marco, habe ich übernommen

Anonym schrieb...

besser und umfangreicher (inkl. GPS-Ortung) ist folgender Dienst:

http://www.avetana.de/cocoon/ortung/login-corscience.de

da gibt es 4 Ortungen gratis

mittlerweile werden dort auch alle Provider, d.h. eplus, o2, D2-Vodafone und auch D1-T-mobile unterstützt!

Klappt prima!

Michael schrieb...

Hallo,
ich finde die Handy Ortung sehr ungenau, was ich empfehlen kann ist das Orten von Mobiltelefonen über GPS. Ich habe mich auf http://www.handy-ortung.org/gps-ortung.php für das GPS Navigationsystem entschieden, funktioniert einwandrei.
Auf Meter genau, dank GPS ;)