06 Oktober 2007

Einstellungen direkt öffnen und in andere Programme einbinden - howto für PDA mit Windows Mobile (Teil 1)

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen zeigen, wie man System-Einstellungen sowie messaging und die Telefon-Funktion in andere Programme einbinden kann.


Dies kann beispielsweise (es handelt sich nur um einen Auszug an Einsatzmöglichkeiten) nützlich sein, wenn man
  • im Launcher-tab der freeware "HTC Home" direkt Informationen über den Speicher oder laufende Programme einbinden,
  • der bottom-bar (das ist die Zeile ganz unten vom today-screen) auch die Funktion "Verbindungen" zufügen
  • über die freeware iPhone-Oberfläche auch direkt den Zugang um eine email zu verfassen, einbauen
  • mittels eines [kostenlosen] Programm-Launcher-plug-ins für den todayscreen direrkt eine Telefonnummer wählen
möchte.


kleine Einleitung

Dieser Beitrag besteht aus 2 Teilen*:
  • Im ersten (diesen) habe ich Ihnen Antworten auf beispielsweise folgende Fragen zusammengefasst:
    Wie kann ich ein "System-Bestandteil" - sei es direkter Zugriff auf den Verbindungs-Manager, die Telefon-Funktion oder auch auf Speicher, SMS, email, Bildschirm, today-screen usw. - in ein andere software bzw. in einen Programm-Launcher oder die bottom-bar einbinden?
    Detailliert bin ich (nur jeweils als Beispiel!) dabei auf die kostenlose iPhone-Oberfläche (interner Link hier) und auf den Launcher-tab vom kostenlosen "HTC Home" (interner Link hier) eingegangen.

  • Der zweite Teil enthält die einzelnen Befehle.
    Als Anmerkung sei schon vorweggenommen, dass ich leider nicht jeden einzelnen Befehl persönlich überprüfen konnte [sind sehr viele] und dass ich als Test-Geräte zwei PDA mit WM5.0 verwendet habe.
    Soweit ich es nachvollziehen kann, sollten jedoch alle Befehle auf allen PDAs mit WindowsMobile funktionsfähig sein. Aber mehr dazu im zweiten Teil... : "System-Befehle sowie SMS + email + Telefon-Funktion in andere Programme einbinden - howto für PDA mit Windows Mobile (Teil 2)" (interner Link)
*) Ich weiss, dass meine Beiträge immer etwas länger ausfallen [kleiner Versuch, es jedem Leser verständlich zu gestalten].
Vielleicht darf ich Sie trotzdem bitten, zumindest diesen ersten, grundlegenden Beitrag zu Ende zu lesen? Es gibt nämlich wesentliche Unterschiede, innerhalb welcher software Sie gedenken, die Einstellungen einzubinden!
Am Ende dieses Beitrages habe ich zusätzlich den internen Link zu den Befehlen - sprich zum zweiten Teil - nochmals eingebunden.


grundsätzliches Vorgehen

Bevor es an die einzelnen Befehle geht, möchte ich Ihnen zunächst das Prinzip aufzeigen, wie man die System-Befehle zu "verarbeiten" hat, damit man sie später auch in eine software einbinden und somit aufrufen kann:
  1. Zuerst erstellen Sie am Computer einen Ordner; der einfacheren Handhabung vielleicht auf dem Desktop. Ich habe dem Ordner den Namen "Einstellungen" gegeben, wobei Sie in der Namensgebung wie auch beim Speicherort völlig frei sind.

  2. Jetzt öffnen Sie den Text-Editor, der sich Ihrem Computer befindet.
    Wenn Sie keinen haben, kann ich Ihnen die freeware notepad++ empfehlen:
    http://notepad-plus.sourceforge.net/de/site.htm

  3. Jetzt geben Sie die Befehlszeile ein. Was man detailliert eingeben muss, folgt im zweiten Teil (interner Link hier). [Wenn es geht, möchte ich Sie jedoch bitten, zunächst erst weiterzulesen, um das Prinzip an sich zu verstehen...]

  4. Im Anschluss speichern Sie die Text-Datei in dem zuvor erstellten Ordner ab. Als "Name" (Form Name.txt) sollte ein Wort verwendet werden, dass den Befehl beschreibt. Auf Leerzeichen sowie Sonderzeichen sollte verzichtet werden.

  5. Als letztes muss die Datei Name.txt in dem Ordner umbenannt werden zu Name.lnk - die Extension muss "klein L, klein N, klein K" lauten.
Für jeden einzelnen Befehl benötigen wir eine Datei - also jeweils eine lnk-Datei für einen Befehl. Das bedeutet: Sie wiederholen Punkt 2 bis 5

Tipp: Wenn Sie die freeware notepad++ verwenden, kann man die Text-Datei (siehe Punkt 4 oben) gleich als Name.lnk im Ordner abspeichern. Sie sparen sich somit das Umbenennen (Punkt 5).


Wenn Sie damit fertig sind, kopieren Sie den Ordner auf Ihr Mobilfunkgerät (siehe auch Beispiele unter folgende headline "Einbinden der Befehle in ein Programm").
Grundsätzlich möglich ist als Speicherort auch die Auswahl der - falls vorhanden - externen Speicherkarte, aber nicht immer vorteilhaft...


Einbinden der Befehle in ein Programm

Welchen Speicherort Sie für den Ordner verwenden, hängt ein bisschen davon ab, in welches Programm [vorzugshalber freeware aus diesem Blog - Scherz] Sie die Befehle einbinden möchten.
Aus diesem Grund möchte ich Ihnen anhand zweier Beispiele zeigen, dass der Speicherort - je nach Bedarf - nicht unwichtig ist.


Beispiel 1: Einbinden in iPhone-Oberfläche

Nehmen wir einmal an, Sie möchten die Befehle in die "kostenlose iPhone-Oberfläche mit freeware cLaunch für PDA" einbinden, dann kann man durchaus die externe Speicherkarte nutzen.

Innerhalb der dort zu editierenden Config.txt-Datei geben Sie nun jeweils als Zeile entsprechend* Ihren verwendeten Wörtern folgendes ein:
\Storage Card\Ordnername\Name.lnk
*) Haben Sie den Ordner auf die externe Speicherkarte übertragen, kann man \Storage Card verwenden. Wurde der Ordner aber direkt auf den Gerätespeicher übertragen, lässt man \Storage Card weg; dann wäre es:
\Ordnername\Name.lnk
Jedoch: "Ordnername" und "Name" müssen noch angepasst werden.

Beispiel [Ich greife jetzt hier einmal einem Befehl vorweg, um das Exempel besser erklären zu können]:

Wir tun einmal so, als ob Sie innerhalb der lnk-Datei (die ggf. umbenannte txt-Datei) folgenden Befehl eingegeben habe:
21#"\windows\ctlpnl.exe"cplmain.cpl,4

Dies ist der Befehl, um den Speicher anzeigen zu lassen [Alle Befehle folgen noch detailliert im zweiten Teil!]. Aus diesem Grunde habe ich die Datei auch "Speicher.lnk" genannt.

Diese Speicher.lnk-Datei befindet sich bei mir im Ordner "Einstellungen". Diesen Ordner habe ich einfach auf meine Speicherkarte übertragen.

Um den Speicher anzeigen zu lassen, ergibt sich dann innerhalb der Config.txt-Datei folgende Zeile:
\Storage Card\Einstellungen\Speicher.lnk



Beispiel 2: Einbinden in einen Launcher oder in die bottom-bar / am Beispiel des "HTC Home"-plugins

Für manche Programme kann es sinnvoll sein, den Ordner in folgendes Geräte-Verzeichnis zu kopieren:
\Windows\Startmenü\Programme\

Einige Programm-Launcher sowie auch utillity-Programme, um die bottom-bar (das ist die Zeile ganz unten beim today-screen) anzupassen, listen als Auswahl nur die lnk-Dateien auf, die sich in diesem Ordner befinden.
Verwenden Sie obigen Speicherort für den Ordner, haben Sie die Möglichkeit, auch einen Befehl und nicht nur "echte" Programme zuordnen zu können.

Ein paar kostenlose todayscreen-plugins, die die Funktion "Launcher" beherrschen, finden Sie unter dem internen Link "Uhrzeit und Programme auf dem today-screen - freeware für PDAs".


Jetzt tun wir einmal so, als ob wir dem Launcher-tab innerhalb der freeware HTC Home einen Befehl - also eine Name.lnk-Datei - zugeordnet haben.
Wie man zuordnet kann nachgelesen werden unter dem internen Link "HTC Home + HTC Audio Manager - kostenlos todayscreen-plugin und Musikabspielprogramm - freeware für PDA".

Sie werden feststellen, dass das "kleine Bildchen" fehlt. Man kann zwar den Befehl ausführen, aber nicht wirklich gut auswählen.
Aus diesem Grunde muss man für diesen Zweck noch das Bildchen zuordnen. Dies macht man wie folgt: Die Befehlszeile innerhalb der Name.lnk Datei muss noch um den Pfad des Bildes erweitert werden.


Beispiel: Ich nehme einmal die bereits unter "Beispiel 1: Einbinden in iPhone-Oberfläche" (siehe headline oben) angesprochene Speicher.ink-Datei.

In dieser ist folgender Befehl enthalten:
21#"\windows\ctlpnl.exe"cplmain.cpl,4

Um das Bildchen für den Speicher miteinzubauen, lautet der Befehl dann:
21#"\windows\ctlpnl.exe"cplmain.cpl,4?\Windows\cplmain.cpl,-5067

Wie Sie sehen, werden dem Befehl ein Fragezeichen und der Ort des Bildchens zugeordnet (ohne Leerzeichen!!). Daher ergibt sich:
Befehl?Speicherort

Die einzelnen Befehle folgen im zweiten Teil (interner Link hier) für diesen Beitrag.

Weitere kleine Bildchen - also obig für "Speicherort" - die ich gefunden [aber nicht alle getestet habe] sind:
\Windows\cplmain.cpl,-5000 Network Adapters
\Windows\cplmain.cpl,-5020 Clock
\Windows\cplmain.cpl,-5040 Owner Information
\Windows\cplmain.cpl,-5050 Power
\Windows\cplmain.cpl,-5065 About
\Windows\cplmain.cpl,-5067 Memory
\Windows\cplmain.cpl,-5068 Regional Settings
\Windows\cplmain.cpl,-5070 Backlight
\Windows\cplmain.cpl,-5075 Contrast
\Windows\cplmain.cpl,-5080 Screen
\Windows\cplmain.cpl,-5095 Beam
\Windows\cplmain.cpl,-5110 Sounds & Notifications
\Windows\cplmain.cpl,-6000 Password
\Windows\cplmain.cpl,-6100 Remove Programs
\Windows\cplmain.cpl,-6200 Buttons
\Windows\cplmain.cpl,-6300 Today
\Windows\cplmain.cpl,-7140 Connections

Quelle: http://www.geocities.com/sanmohile/Qtek.html
Unter obigem Link die gezippte Datei "Control Panel Links" downloaden.

Nach dem Entpacken findet man eine "cplmain icons.txt"-Datei (Auszug siehe Auflistung oben) und auch schon vorgefertigte Verknüpfungen vor, die man nur auf den PDA übertragen muss.


"fremde" lnk-Dateien bearbeiten

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, sich die fertigen (!) lnk-Dateien downzuloaden. Diese muss man nur auf das Mobilfunkgerät übertragen.

Damit Sie aber wissen, was sich - also welcher Befehl - hinter jeder einzelnen Verknüpfung befindet, muss diese im Editor geöffnet werden.

Wer die freeware notepad++ verwendet, öffnet nur diese und zieht mit gedrückter Maustaste die zu untersuchende Verknüpfung einfach in das offende Fenster des Editors.

Der Download von notepad++ ist zu finden unter:
http://notepad-plus.sourceforge.net/de/site.htm


Befehle einbinden - Link zum zweiten Teil

Da Sie nun wissen, wie man die Befehle verarbeiten und wohin man nach Bedarf die lnk-Dateien kopieren muss, möchte ich Ihnen noch zeigen, mit welchen einzelnen Befehlen (der Bestandteil der Name.lnk-Datei), man welche System-Einstellungen aufrufen kann: "System-Befehle sowie SMS + email + Telefon-Funktion in andere Programme einbinden - howto für PDA mit Windows Mobile (Teil 2)" (interner Link).

16 Kommentare:

sammelsurium schrieb...

@all, die die Bildchen einbinden möchten.

Ich wähle als Anmerkung die (also meine eigene) Kommentar-Funktion, da ich im Beitrag bewusst Ihnen folgende Möglichkeit "verschwiegen" habe:

Man kann die Bildchen auch mittels einer dll-Datei einbinden.

Der Befehl (ohne Leerzeichen !! in einer Reihe)
21#"\windows\ctlpnl.exe"cplmain.cpl,2?
shellres.dll,-13841
funktioniert auch.

Man muss das zwischen den Bindestrichen - "\windows\ctlpnl.exe" - zählen, und das sind 21.
Ich vermute (!), dass bei der Angabe der Bildchen über die dll-Datei die Kurzform nicht funktioniert. Sie müssen, wenn Sie diesen Bildchen-Weg wählen, im zweiten Beitrag die Kurzform "anpassen" - also u.a. die Zahl vor dem #.

Im Internet, genauer z.B. im Beitrag 408 unter http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=302739&page=41
wird Ihnen diese Möglichkeit zum Einbinden der Bildchen aufgezeigt.

Ich habe es bewusst weggelassen, denn es sein kann, dass man auch von der dll-Datei den Pfad angeben muss [also dann: der obige Befehl funzt nicht].

Dies scheint zumindest auf einem WM6 HTC Touch nicht so zu sein [Danke Martin!].

Anonym schrieb...

Hallo,

also zuerst einmal: Herzlichen Glückwunsch für die iphone Artikel. Die sind super!

Ich habe einen MDA VARIO II.

Bei mir klappt das Ansprechen der Links nicht. Ich denke, ich mache irgendetwas falsch.

Um es zu vereinfachen, habe ich mich schon auf bestehende links beschränkt. Wichtig ist mir zum Beispiel der Kontakte Link.

In der Config.txt Datei gebe ich an:
\Windows\Startmenü\Kontakte\Kontakte.lnk

Als Antwort bekomme ich dann: Link file not found.

Ich kam dann auf die Idee, dass es am "ü" liegt und kopierte den Link in das iphone Verzeichnis. Gleiches Resultat.

Hat er die Datei dann gefunden (denke ich, weil die Fehlermeldung nicht kommt), wird der Bildschirm kurz schwarz. Anschließend zeigt sicht der iphone skin wieder.

Könnt Ihr mir helfen? Danke!

sammelsurium schrieb...

...ich werde versuchen:

Was ist denn der Inhalt dieser lnk-Datei?

Da es sich vermutlich um "Kontakte öffnen" handeln sollte (?!) müsste es sein:
21#:MSCONTACTS?outres.dll,-10000

Ansonsten senden Sie mir einfach Ihre Dateien einmal zu und ich schau drüber.

Anonym schrieb...

Danke für die schnelle Reaktion.

Ja der lnk enthält genau diese Anweisung wie sie vermutet haben.

Ich habe es auch mit anderen Anweisungen getestet. Sie hatten auf eine Seite mit externen Links referenziert.

Mit denen klappt es auch nicht.

Anonym schrieb...

Ja, das ist der Inhalt des Links. Ich habe es nochmals überprüft.

Ich habe in der Zwischenzeit aus der angegebenen Referenz für externe Links diese auch heruntergeladen.

Diese funktionieren ebenfalls nicht. Schwarzer Bildschirm und dann wieder der iPhone skin

Vielen Dank Matthias

sammelsurium schrieb...

Hallo Matthias,

also eigentlich gehört der Kommentar zu dem Beitrag mit der iPhone-Oberfläche, da die lnk-Datei stimmt.

Einmal unabhängig davon [Ich möchte keinen Leser irritieren...] geht in dieser iPhone-like-freeware nichts (!), wenn nur irgendeine (!) Zuordnung nicht stimmt und / oder eine Version der freeware verwendet wird, die nicht mit dem device kompatibel ist.

Ich habe eine Bitte: Falls notwendig, möchte ich Sie bitten, den nächsten Kommentar bei der entsprechenden freeware zu verfassen. [Dieser Beitrag hier behandelt allgemein lnk-Dateien zu System-Komponenten - unabhängig (!!) worin eingebaut...]

Jetzt habe ich noch einen Vorschlag: Am einfachsten wäre es, wenn Sie mir Ihre txt-Dateien zusenden würden. Ich schau da einmal drüber und zusammen schaffen wir das schon, dass die iPhone-Oberfläche läuft.

matthias schrieb...

Ich werde den Rat ganz sicher befolgen! Es war nicht meine Absicht!

Ganz blöde Frage, über welche Funktion kann ich Ihnen meine Dateien zu kommen lassen?

Viele Grüße
Matthias

sammelsurium schrieb...

Hi,

in der rechten Sidebar gibt es einen "enail me"-Button.
Eine andere Möglichkeit ist über das Impressum zu gehen (Link am Ende). Auch dort wird eine email-Adresse angegeben.
Am besten die txt-Dateien in der email anhängen...

Anonym schrieb...

vielen Dank für Ihre immer wieder tollen Erklärungen! Ein Frage bleibt bei mir (z.Z.) noch offen: Wo/wie kann ich Einstellungen der Bottom-bar anpassen (welche Programme aufgerufen/Icons angezeigt werden)? Besten Dank und Gruß kess

sammelsurium schrieb...

Hallo Kess,

eigentlich macht man das in der registry. Aber es gibt eine freeware, die Ihnen die Arbeit abnimmt:

http://www.vijay555.com/index.php?Releases:VJTrayLaunch


Ich hoffe, Sie können mit der Info etwas anfangen. Einen Beitrag, in dem diese freeware beschrieben wird, habe ich noch nicht verfasst.

Anonym schrieb...

hi hab ein problem.
mein internet explorer ist unter "\Windows\IE\iexplore.exe" ich brauche die nummer weil standart ist ja "23#\Windows\iexplore.exe"
und die 23 geht nicht.
wie kann man die nummern rausfinden.

D4rK

sammelsurium schrieb...

Hallo D4rK,

die Antwort findest Du im zweiten Teil.

Dort steht [copy & paste]:
Die "20" oder "18" bzw. "22" gibt die Anzahl der Zeichen (incl. der Freizeichen und Kommata!!) an, die sich nach dem # befinden. Aus diesem Grund muss die Zahl angepasst werden (siehe Beispiele oben).

Fisch schrieb...

Hallo, der Artikel ist wirklich super und auf meinem HTC touch Dual mit Windows mobile 6 funktioniert das Tool auch einwandfrei! Eine Frage habe ich: Bei einer direkten Verknüpfung auf eine Telefonnummer wählt das HTC nicht sofort, sondern ich muss die Nummer zuerst noch bestätigen - gibt es eine Möglichkeit, die Verknüpfung so zu schreiben, dass mein Telefon automatisch wählt? Vielen Dank im Voraus für Ihr Feedback!

sammelsurium schrieb...

Hallo Fisch,

können Sie mir noch mitteilen, was für ein "Tool" Sie verwenden?

Dieser Beitrag enthält nur die Infos über bestimmte lnk-Dateien...

Grundsätzlich muss man mit dieser Verknüpfung die Telefonnummer bestätigen.
Falls dieses nicht so ist, dann ist es ein feature des genutzten Programms.

Wenn Sie mir also noch das von Ihnen genutzte Tool nennen, kann ich ggf. alternativen aufzeigen, mit denen man nicht die Telefonnummer bestätigen muss.

Fisch schrieb...

Hallo, ich verwende die cLaunch-iPhone-Oberfläche. Die sonstigen Verknüpfungen funktionieren problemlos. Für einen Hinweis, wie ich eine Verknüpfung zu einer Telefonnumer herstellen kann, ohne diese dann noch bestätigen zu müssen, wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüssen, Fisch

sammelsurium schrieb...

Hallo Fisch,

in diesem Fall ist die Antwort sehr einfach: das geht leider mit dieser Oberfläche nicht.

Alternativ (bei dieser freeware geht das) können Sie z.B: die FreeStyleWM -Oberfläche verwenden (interner Link):
kostenlos iPhone-like-Oberfläche für PDA - freeware FreeStyleWM